Vor Gladbach-Spiel

Nach Rafinha-Kritik schießt Kovac auf PK zurück

+
Niko Kovac spricht vor dem Bayern-Spiel gegen Gladbach auf der Pressekonferenz.

Am Samstag tritt der FC Bayern München zum Topspiel bei Borussia Mönchengladbach an. Was Trainer Niko Kovac auf der Pressekonferenz sagt - alle Infos im Live-Ticker.

  • Der FC Bayern München muss am Samstag um 18.30 Uhr bei Borussia Mönchengladbach ran. 
  • Das Hinspiel verloren die Münchner in der Allianz Arena mit 0:3.
  • Das hat Niko Kovac auf der Pressekonferenz erzählt:

>>> Ticker aktualisieren <<<

13.52 „Bevor wir gehen möchte ich noch was vorschlagen: Vielleicht können wir alle noch mal bisschen singen?“ - Die Journalisten verstehen nicht ganz. Gemeint ist der Geburtstag von Sepp Maier (75). Gesungen hat keiner, aber Kovac gratuliert noch mal ganz offiziell. „Bleib uns noch lange erhalten.“

13.51 Frage zu Timo Werner, Kovac reagiert schmallippig. „Darüber redet Brazzo Salihamidzic.“ - „Guter Spieler.“

Kovac (FC Bayern): Fokus liegt auf Gladbach, nicht auf Liverpool

13.49 Wie will Kovac es gegen Gladbach angehen? „Haben jetzt, glaube ich, 51 Treffer erzielt, das sind zwei pro Spiel. Und nur weil wir jetzt zweimal ein Tor geschossen haben, ist nicht alles schlecht. Werden gegen Gladbach nach vorne agieren und gut verteidigen müssen.“

13.48 Hat Kovac das Liverpool-Spiel gestern gesehen? „Nein, weil wir Fokus auf Gladbach legen. Werde mir das Spiel aber noch anschauen. Arbeiten das auf wie sonst auch.“

13.47 „Gladbach und Dortmund sind nicht die beiden Schlüsselduelle. Spielen auch noch gegen starke Wolfsburger, Liverpool oder Mainz. Dürfen in dieser Phase der Saison keine Mannschaft unterschätzen. Es geht ins Finish, da sind alle Spieler noch mehr bei der Sache.“

13.46 Stärken und Schwächen Gladbach: „Hinspiel war relativ einfach. Haben dort nach drei kapitalen Fehlern drei Gegentore kassiert. Jeder Schuss war ein Treffer. Gladbach ist nicht so schlecht, wie es die letzten Ergebnisse zeigen. Wollen am Wochenende punkten. Und wir werden die drei Punkte unbedingt brauchen.“

PK beim FC Bayern München: Kovac hält Davies für Alternative

13.45 Zu Davies: „Weil er nicht spielt, heißt es nicht, dass er nicht gut genug ist für uns. Er ist eine Alternative.“

13.44 Nachgehakt zum Mitspracherecht. Was weiß Kovac zu den von Hoeneß bereits vermeldeten fixen Transfers? „Ich bin zufrieden.“ Später: „Ich werde doch nichts gegen meinen Präsidenten sagen.“

13.43 „Spieler, die gesund sind, sind immer eine Alternative.“

13.42 Oha! Kovac sagt: „Ab heute werde ich nur noch über Spieler sprechen, die gespielt haben.“ 

13.41 Zu Thomas Müllers Lage. Kovac süffisant lächelnd: „Danke für die Frage.“

13.41 Jetzt eine James-Frage. Liegt die Entscheidung bei Kovac? „Nein, der Trainer hat Mitspracherecht. Besprechen das in der Führungsriege, stellen Pro und Contra gegenüber und dann fällen wir eine Entscheidung.“

13.40 „Werden Gladbach nicht unterschätzen. Wir wissen, dass uns am Wochenende ein schweres Spiel erwartet. Wir werden uns strecken müssen.“

13.40 Was hat sich zum 0:3 in der Hinrunde gegen Gladbach verändert? „Jedes Team hat in der Saison Phasen, in denen es nicht so gut läuft. Jetzt haben wir eine gute Phase - und Gladbach eine schlechte.“

Kovac auf FC-Bayern-PK: „Habe Unzufriedene mit Erfolgen wieder an Bord geholt“

13.39 Wie Kovac die Unzufriedenen wieder an Bord geholt habe? „Mit Erfolgen.“

13.38 „Gibt immer wieder Unzufriedene. Aber ich wehre mich dagegen, dass aus zwei oder dreien eine ganze Mannschaft gemacht wird.“

13.37 Kleines Wortgefecht auf Nachfrage eines Journalisten, dass kürzlich gesagt worden sei, dass Teile der Mannschaft gegen den Trainer waren. Kovac: „Hat er das gesagt?!“ Er könne sich nicht erinnern. Später: „Da wird versucht, aus einer Minderheit eine Mehrheit zu machen. Das war nicht so.“ 

13.36 Nachfrage zu Robben: Kovac kann nicht sagen, wann er wieder ins Mannschaftstraining einsteigt. „Müssen täglich schauen, wie er sich entwickelt.“

13.34 Nachfrage zu Rafinha und dessen Trainer-Kritik. Kovac: „Niemand darf sich über den Verein stellen und sich so kritisch über den Trainer äußern. Das gilt für alle anderen auch. In der Emotion sagt man Dinge, die man am nächsten Tag bereut. Wir haben uns ausgesprochen. Hat sich bei mir vor der Mannschaft für seine Aussagen entschuldigt. Damit ist das Thema vom Tisch.“

13.34 Nachfrage zu Goretzka und Alaba: Unklar, ob die beiden auflaufen können. „Kann sein, dass wir es morgen noch schaffen.“

FC Bayern: „Ribery fällt definitiv aus“, sagt Kovac

13.33 Ribery fällt wegen Magen-Darm definitiv aus.

13.33 Coman und Robben seien klar. Alaba mit einer Sehnenreizung.

13.32 Kovac hat seine schlauen Zettel vergessen, fängt ja gut an. Hummels hat heute mittrainiert. Neuer nicht.

13.32 Los geht‘s!

13.28 Gleich beginnt die Pressekonferenz des FC Bayern München vor dem Schlagerspiel bei Borussia Mönchengladbach. Wir tickern die PK natürlich wieder live für Sie.

München - Richtungsweisende Begegnung für den FC Bayern München! Der deutsche Rekordmeister tritt am Samstag zum Topspiel (Anpfiff 18.30 Uhr) bei Borussia Mönchengladbach an. Der Tabellendritte empfängt den Zweiten, während Primus Borussia Dortmund beim FC Augsburg ran muss. Patzt der BVB bei einem Sieg der Bayern, ziehen die Roten mit dem schwarz-gelben Rivalen gleich.

Die Pressekonferenz zum Spiel gegen Borussia Mönchengladbach beginnt am heutigen Donnerstag um 13.30 Uhr. Einige Fragen stehen im Raum, darunter bestimmt auch welche über Thomas Müller. Der 29-Jährige sitzt unter Trainer Niko Kovac (47) aktuell nur auf der Bank. Gut möglich, dass auf der Pressekonferenz über einen Einsatz des Weltmeisters gesprochen wird. Alle Infos in unserem Live-Ticker ab 13.30 Uhr!

Matthias Hoffmann

Auch interessant

Meistgelesen

Timo Werner: Verhinderte Bundestrainer Löw den Wechsel zum FC Bayern? Pikante Details
Timo Werner: Verhinderte Bundestrainer Löw den Wechsel zum FC Bayern? Pikante Details
So spielte sich RB Leipzig an die Spitze - und überholte in einem Ranking sogar den FC Bayern
So spielte sich RB Leipzig an die Spitze - und überholte in einem Ranking sogar den FC Bayern
Droht ein Torhüter-Streit? Neuer reagiert mit deutlichen Worten auf ter Stegens Ansagen
Droht ein Torhüter-Streit? Neuer reagiert mit deutlichen Worten auf ter Stegens Ansagen
Timo Werner: Kommt es doch noch zum Transfer? Ex-Bayern-Star mit klarer Vermutung
Timo Werner: Kommt es doch noch zum Transfer? Ex-Bayern-Star mit klarer Vermutung

Kommentare