FC Bayern-Roman „Traumtreffer“ von Julien Wolff

Vorbild Bastian Schweinsteiger: Aufstieg eines Bayern-Talents

+
Sportjournalist Julien Wolffs Debüt-Roman ist von den Erlebnissen echter Profis wie Bastian Schweinsteiger inspiriert.

Eigentlich ist Julien Wolff Sportjournalist. Doch wenn er mal nicht mit dem FC Bayern um die Welt reist, schreibt er nebenbei Bücher.

München – Über seine Leidenschaften Joggen und Bodybuilding zum Beispiel sowie eine Biographie über José Mourinho. Der große Traum des Wahl-Münchners, verriet er mal im Gespräch mit unserer Zeitung, sei ein Roman rund um den Rekordmeister. Ein Krimi vielleicht.

Nun ist das Werk auf dem Markt. „Es ist kein Krimi geworden, aber ich hoffe, es ist trotzdem spannend“, sagt er lächelnd. Alles dreht sich um Leon Kaltenberg, der mit 15 Jahren vom FC Bayern entdeckt wird, ins Internat am Campus zieht und beginnt, sich durchzuboxen. „Traumtreffer“ heißt das Buch, das im Carlsen-Verlag erschienen und für 7.99 Euro erhältlich ist. Und ja, die 240 Seiten sind spannend geworden. Mit einem Vorwort von Mats Hummels, der sich bei der Lektüre an seinen eigenen Lebenslauf erinnert fühlte.

Leon macht wie einst Bastian Schweinsteiger in Oberaudorf auf sich aufmerksam, und dank einer detailgetreuen Recherche liest sich seine Geschichte erfrischend authentisch. Der Internatsneuling findet neue Kameraden, hat schnell einen fiesen Konkurrenten, muss mit ersten Begleiterscheinungen des Profifußballs zurechtkommen und trotz seines Talents Rückschläge verkraften.

Der Autor profitiert von seinem beruflichem Hintergrundwissen und konnte sich oft mit Spezialisten aus der Nachwuchsförderung austauschen. Den Charme komplettieren Fantasie und Fiktion, das Thema Migration wird auf elegante Art eingeworben – und natürlich lässt Leon auch die Herzen der Mädchen höher schlagen.

Das Buch soll gerade an junge Leser eine positive Botschaft vermitteln, erklärt Wolff: „Du kannst viel erreichen, wenn du hart an dir arbeitest. Es lohnt sich gerade in unserer schnelllebigen Zeit, an etwas dranzubleiben.“ Das Ende des Romans lässt darauf hoffen, dass es bald einen Nachfolgeband gibt. Geplant ist noch nichts, sagt Wolff – aber die Geschichte von Leon Kaltenberg hat im Grunde gerade erst begonnen.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

DFB
Klinsmann als Coach zurück in die Bundesliga? Ex-DFB-Nationaltrainer mit eindeutiger Aussage
Klinsmann als Coach zurück in die Bundesliga? Ex-DFB-Nationaltrainer mit eindeutiger Aussage
Coman überrascht mit nachdenklicher Aussage: „Ich bringe sicher schon viele Qualitäten mit, aber ...“
Coman überrascht mit nachdenklicher Aussage: „Ich bringe sicher schon viele Qualitäten mit, aber ...“
Neuer-Nachfolge beim FC Bayern: Hamann mit eindeutigem Appell an Schalke-Keeper
Neuer-Nachfolge beim FC Bayern: Hamann mit eindeutigem Appell an Schalke-Keeper
England-Klub soll 65-Millionen-Angebot für James vorbereiten - Berater trifft sich mit FCB-Verantwortlichen
England-Klub soll 65-Millionen-Angebot für James vorbereiten - Berater trifft sich mit FCB-Verantwortlichen

Kommentare