Länderspiel gegen Deutschland

Ribéry im Kader der Equipe tricolore

+
Franck Ribéry hofft mit Frankreich auf einen Sieg gegen die DFB-Elf.

Paris - Franck Ribery vom FC Bayern München steht im Aufgebot der französischen Fußball-Nationalmannschaft für das Länderspiel am kommenden Mittwoch (21.00 Uhr/ARD) in Paris gegen Deutschland.

Insgesamt hat Nationaltrainer Didier Deschamps neun Akteure für den 23-köpfigen Kader nominiert, die bei Klubs in der englischen Premier League unter Vertrag stehen. Ebenfalls neun Spieler sind in der heimischen Ligue 1 beschäftigt. - Das Aufgebot von Frankreich:

Torhüter: Mickaël Landreau (SC Bastia), Hugo Lloris (Tottenham Hotspur), Steve Mandanda (Olympique Marseille)

Abwehr: Gaël Clichy (Manchester City), Patrice Evra (Manchester United), Mathieu Debuchy (Newcastle United), Laurent Koscielny (FC Arsenal), Adil Rami (FC Valencia), Bacary Sagna (FC Arsenal), Mamadou Sakho (Paris St. Germain), Raphael Varane (Real Madrid)

Mittelfeld: Yohan Cabaye (Newcastle United), Etienne Capoue (FC Toulouse), Maxime Gonalons (Olympique Lyon), Blaise Matuidi (Paris St. Germain), Moussa Sissoko (Newcastle United), Mathieu Valbuena (Olympique Marseille)

Angriff: Romain Alessandrini (Stade Rennes), Karim Benzema (Real Madrid), Olivier Giroud (FC Arsenal), Bafetimbi Gomis (Olympique Lyon), Jeremy Menez (Paris St. Germain), Franck Ribery (Bayern München)

SID

Auch interessant

Meistgelesen

Transfer geplant: Schnappt ein Spanien-Riese dem FC Bayern jetzt Timo Werner weg?
Transfer geplant: Schnappt ein Spanien-Riese dem FC Bayern jetzt Timo Werner weg?
Mauricio Pochettino soll Wunsch-Verein haben: Doch der Trainer-Posten dort ist (noch) nicht frei
Mauricio Pochettino soll Wunsch-Verein haben: Doch der Trainer-Posten dort ist (noch) nicht frei
FCB-Boss Rummenigge ist neidisch auf das BVB-Stadion: Er „hätte gerne ...“ 
FCB-Boss Rummenigge ist neidisch auf das BVB-Stadion: Er „hätte gerne ...“ 

Kommentare