1. dasgelbeblatt-de
  2. Sport
  3. FC Bayern

Toni ein Thema für Tottenham

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Läuft seine Zeit beim FC Bayern ab? Luca Toni beim Einzeltraining in Donauseschingen.
Läuft seine Zeit beim FC Bayern ab? Luca Toni beim Einzeltraining in Donauseschingen. © dpa

Donaueschingen - Bayern mit nur elf Mann im Training . Das Warten auf Ribery geht weiter

Die 5000 Fans, die gestern das Abendtraining des FC Bayern im Stadion von Donaueschingen verfolgten, waren bester Laune – obwohl ihnen viele, viele Stars vorenthalten wurden. Trainer Louis van Gaal rückte gerade mal mit elf Mann an, doch Mediendirektor Markus Hörwick beschwichtigte, alle anderen würden am Hotelgelände individell an ihrer Fitness feilen: „Es wird überall gearbeitet – keiner liegt auf der Couch.“

Das ist beruhigend, denn müsste van Gaal sein Team für den Test heute Abend bei den Stuttgarter Kickers (18.30 Uhr/DSF live) aus seinen Trainingsteilnehmern rekrutieren, käme eine abenteuerliche Elf heraus, unter anderem mit Torhüter Michael Rensing als Stürmer. Ansonsten übten gestern nur noch Hans-Jörg Butt, Holger Badstuber , Daniel van Buyten, Martin Demichelis , Philipp Lahm , Jose Ernesto Sosa , Mark van Bommel, Danijel Pranjic , Bastian Schweinsteiger und Mario Gomez im Stadion. Franck Ribery , der sich genau vor einer Woche ein zweites und vorläufig letztes Mal vom Training abgemeldet hatte, habe „noch Nachholbedarf“, hieß es von Vereinsseite.

Während der Franzose aber kurz vor einem Comeback steht, müssen sich andere in Geduld üben. Diego Contento erwischte es am Schlimmsten: Der 18-Jährige musste vorzeitig abreisen, er erlitt beim Turnier in Gelsenkirchen am Wochenende eine Sprunggelenksverletzung, die in München näher untersucht werden soll. Anatolij Timoschtschuk wird bis Freitag aussetzen, ein Pferdekuss am linken Oberschenkel setzt ihn matt. Miroslav Kose soll Mitte der Woche wieder einsteigen, der Nationalstürmer laboriert an Sprunggelenksproblemen.

Luca Toni plagt sich weiter mit Achillessehnenbeschwerden. Für den Italiener könnte sich bald ein neuer Interessent finden. Tottenham Hotspurs hat sich um Jan-Klaas Huntelaar bemüht, doch wenn der Madrilene zum VfB Stuttgart wechselt, ist Toni ein Thema bei den Briten. Und auch wenn die Personaldecke gestern dünn war – Toni würden die Bayern dennoch gerne ziehen lassen.

aw

Auch interessant

Kommentare