1. dasgelbeblatt-de
  2. Sport
  3. FCB Basketball

Playoffs: Kann Frankfurt den Bayern noch gefährlich werden?

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Lena Meyer

Kommentare

Basketball BBL playoff Viertelfinale 1FCBB vs Frankfurt
Devin Booker & Co. müssen am Mittwoch in Frankfurt ran © Christina Pahnke / sampics

Frankfurt - Der Start in die Playoffs ist den FCB-Baskets geglückt. Zumindest, was das Ergebnis angeht. Am Mittwoch in Frankfurt soll ein weiterer Sieg und eine Leistungssteigerung her.

Der Start in die Playoffs ist den FCB-Baskets geglückt. Zumindest, was das Ergebnis angeht. Das Team von Dejan Radonjic schlug Viertelfinalgegner Frankfurt im ersten Spiel mit 85:72. Mittwoch um 18.15 Uhr (live bei Telekom Sport) soll die Führung mit einem Sieg in Frankfurt auf 2:0 erhöht werden.

Dabei sind sich alle einig: In Sachen Leistung ist noch ordentlich Luft nach oben. Besonders zu Beginn ihrer Partien hatten die Münchner zuletzt immer wieder Probleme. Kann Frankfurt ihnen also doch noch gefährlich werden? Und welches Team hat die größten Chancen auf die Meisterschaft? Die tz beantwortet mit Telekom-Experte Michael Körner die wichtigsten Fragen.

Woher kommen die Probleme zu Beginn der Spiele?

Die Münchner erwischten in den vergangenen Partien immer wieder absolute Fehlstarts. So auch am vergangenen Samstag im ersten Viertelfinale. „Die Mannschaft wirkte zu Beginn etwas verloren“, sagt Experte Körner. „Es schien, als müssten sich die Spieler erst während der ersten Minuten auf den Gegner einstellen. Als dann Stefan Jovic Verantwortung übernommen hat, gelang eine deutliche Steigerung. Ein Beispiel für die große, individuelle Klasse, die die Bayern haben.“ Heute wollen sich die Münchner nicht auf die Stärke einzelner Spieler verlassen müssen. Radonjic: „Wir müssen von der ersten Minute an anders auftreten.“ Dabei wird helfen, dass sich die Roten nach Spiel Nummer eins noch besser auf den Gegner vorbereiten konnten.

Kann Frankfurt den Bayern noch gefährlich werden?

Die Chancen sind eher gering. Zwar haben die Hessen mit Philip Scrubb und Tai Webster zwei starke Leistungsträger, in der Breite ist der Münchner Kader aber deutlich besser aufgestellt. „Es müsste schon viel zusammenpassen, damit Frankfurt eine echte Chance gegen die Bayern hat. Ich denke, dass es sich um eine eindeutige Serie handeln wird“, sagt Körner. Gewinnen die Münchner am Mittwoch in Frankfurt, hätten sie bereits am Samstag den Matchball.

Wie stehen die Chancen auf den Titel?

„Die Bayern haben nach wie vor den Kader mit der größten individuellen Qualität“, sagt Körner. Ob das allerdings ausreicht, werden die kommenden Wochen zeigen. Der mögliche Gegner des Halbfinals heißt Bamberg, im Finale würde es höchstwahrscheinlich gegen ALBA Berlin gehen. „Die Bamberger haben zuletzt die größte Steigerung gezeigt. ALBA Berlin spielt konstant auf einem hohen Niveau. Sie werden sicherlich die größte Herausforderung für die Bayern sein“ sagt Körner.

Lena Meyer

Auch interessant

Kommentare