1. dasgelbeblatt-de
  2. Sport
  3. FCB Basketball

Bayern-Baskets vor Hammer-Programm – Sorge um Center Booker

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Lena Meyer

Kommentare

FC Bayern Basketball vs Rasta Vechta
Auf Lucic & Co. warten große Gegner © Christina Pahnke / sampics

Vor den FCB-Basketballern liegt ein heißer Dezember. Es warten mehrere Top-Spiele auf die Roten. Zudem sorgen sich die Münchner um Devin Booker.

München - Vor den FCB-Basketballern liegt ein heißer Dezember. Bis zum Jahresende warten große Aufgaben auf die Münchner, die am Donnerstag bei 72:65 über Khimki Moskau für einen weiteren Paukenschlag sorgten. Abgehakt. Jetzt zählen die Aufeinandertreffen mit ALBA Berlin in der BBL, der Pokalwettbewerb (16. und 23. Dezember) sowie das Hinspiel in der Euroleague gegen Titelträger Real Madrid (21. Dezember) - um nur einige Beispiele zu nennen.

Insofern war der Appell von FCB-Geschäftsführer Marko Pesic an seine Spieler deutlich: „Nicht groß darüber nachdenken, welche Aufgaben demnächst noch kommen oder wann man vielleicht mal müde ist, sondern immer das nächste Spiel angehen!“

Daher ist der wichtige Euroleague-Erfolg gegen Moskau am Donnerstag bereits vergessen. Nun liegt der Fokus auf der Pflichtaufgabe beim Liga-13. Jena am Sonntag (18.00 Uhr, Telekom Sport). Die Bayern wollen ihre weiße Liga-Weste unbedingt wahren, daher sei das Duell noch wichtiger als das Spiel gegen Khimki, so Pesic.

Vor allem, weil die Münchner höchstwahrscheinlich ohne FCB-Center Devin Booker ran müssen. Der US-Profi verletzte sich bei einer Kollision am Donnerstag am Sprunggelenk und wurde gestern eingehend untersucht. Eine Diagnose gab der Verein nicht bekannt. Nur so viel: Es sei fraglich, ob Booker mit nach Jena reisen könne.

Ein Ausfall wäre vor allem in der Euroleague nahezu nicht zu verkraften. Ein Spieler wie Booker würde schon allein aufgrund seiner Physis mehr als fehlen.

Die Bayern wollen sich allerdings nicht unterkriegen lassen. Zum Glück steht in der kommenden Woche erneut nur ein Euroleague-Duell auf dem Plan. Am Freitagabend geht es gegen Kaunas.

Lena Meyer

Auch interessant

Kommentare