1. dasgelbeblatt-de
  2. Sport
  3. FCB Basketball

Duell mit Zalgiris Kaunas: Ein besonderer Spieltag für die FCB-Baskets

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Lena Meyer

Kommentare

null
Das "One-Team"-Trikot der FCB-Baskets © Instagram

Das Spiel gegen Zalgiris Kaunas steht unter einem besonderen Motto. Zudem müssen die Bayern das Fehlen von Devin Booker kompensiegen.

München - „One team“ – ein Team. Unter diesem Motto steht der Euroleague-Spieltag der Bayern-Basketballer am Freitag. Es handelt sich dabei um ein Programm der Euroleague, das zum Ziel hat, durch den Basketballsport die Integration benachteiligter Minderheiten voranzutreiben. „One Team“ ist auch Partner der Special Olympics. Einige Athleten werden daher beim Heimspiel der Münchner gegen Zalgiris Kaunas am Freitag (20.30 Uhr) ebenfalls im Audi Dome sein. Gekennzeichnet wird dieser besondere Spieltag an eigens angefertigten Trikots, die das Motto „One Team“ zieren.

Und noch ein Detail wird auffällig an der Ausstattung der Spieler sein. Einige der Münchner Profis spielen dieses Mal mit bunten Turnschuhen. Diese wurden bei einem gemeinsamen Besuch von FCB-Kapitän Danilo Barthel und Derrick Williams in der Kinderklinik München Schwabing gemeinsam mit den kleinen Patienten bemalt (tz berichtete). Im Rahmen des Spiels wird ein erstes Paar gleich am Abend versteigert. Noch während der Partie kann sich der Höchstbietende die Schuhe von FCB-Guard Maodo Lo sichern – und bekommt diese gleich nach Ende überreicht. Der eingenommene Betrag geht komplett an die Stiftung der Kinderklinik. „Ich bin froh, dass wir so helfen können“, so Williams.

Zudem wollen die Münchner natürlich auch einen weiteren Euroleague-Erfolg einstreichen. Nach bisher elf Partien in Europas Königsklasse haben die Roten fünf Siege auf dem Konto. Freitag soll die Bilanz ausgeglichen werden. Leicht wird das nicht. FCB-Coach Dejan Radonjic meint: „Kaunas ist vor allem auswärts sehr stark. Wir müssen uns auf eine erstklassige Defense einstellen und bereit dafür sein.“

Zudem wird es der erste Härtetest ohne den verletzten Center Devin Booker. Der 27-Jährige hatte sich in der vergangenen Woche am Sprunggelenk verletzt und wird mehrere Wochen fehlen. Radonjic: „Das ist natürlich ein Handicap für uns.“ Bookers Kollegen machen sich jedenfalls bereit, um in die Bresche zu springen. „Wir haben andere Spieler, die jetzt aufrücken, einen Schritt nach vorn machen und eben ein paar Minuten mehr bekommen werden“, sagt FCB-Kapitän Barthel. Die erste Möglichkeit, um das zu beweisen, ist Freitag.

Lena Meyer

Auch interessant

Kommentare