Vorletztes Rennen der Saison

Sensations-Sieger beim Großen Preis in Bahrain! Mega-Aussetzer bei Mercedes - Vettel abgeschlagen

Sergio Perez gewann im Bahrain seinen ersten Grand Prix.
+
Sergio Perez gewann im Bahrain seinen ersten Grand Prix.

Formel 1: Das zweite Bahrain-Rennen fand ein überraschendes Ende, dabei hatte es lange nach einem Favoriten-Sieg ausgesehen. Der Live-Ticker zum Nachlesen.

  • Die Formel 1* gastiert zum zweiten Mal in Folge auf der arabischen Halbinsel Bahrain.
  • Der designierte Weltmeister* Lewis Hamilton geht am Wochenende nicht an den Start.
  • Für Sebastian Vettel endete das Qualifying in einer großen Enttäuschung.

>>AKTUALISIEREN<<

1 Perez2 Ocon3 Stroll4 Sainz5 Ricciardo
6 Albon7 Kvyat8 Bottas9 Russell10 Norris
11 Gasly12 Vettel13 Giovinazzi14 Raikkonen15 Magnussen
16 Aitken17 Fittipaldi - Latifi - Verstappen - Leclerc

Update vom 6. Dezember, 19.55 Uhr: Ein Riesen-Erfolg für das Team Racing Point, das sich einen doppelten Podiumsplatz holt! Sieger Sergio Perez bricht in Tränen aus und bedankt sich bei seinem Team, sein Teamkollege Lance Stroll ist ebenfalls überglücklich. Perez verschwindet in einer Jubeltraube aus rosa Anzügen. Esteban Ocon feiert seinen zweiten Platz ebenfalls ausgiebig und fällt seinen Teamkollegen in die Arme.

Kein Mercedes-Fahrer steht heute auf dem Treppchen, nach einer Panne beim Boxenstopp konnten weder Russell noch Bottas aufholen und beenden das Rennen auf Rang 8 und 9. Sebastian Vettel verpasste die Top 10 erneut und landete nur auf Rang zwölf.

87/87: Und Perez gewinnt tatsächlich de Grand Prix von Sahkir! Hinter ihm rauschen Ocon und Stroll ins Ziel, was für eine Riesen-Überraschung!

86/87: Der Sieg ist nun zum Greifen nah, der Mexikander Perez liegt mit zehn Sekunden vor Esteban Ocon. Russell hat sich noch auf Platz zehn vorgekämpft.

85/87: Vettel wird von Russell mit dessen frischen Reifen überholt, nun liegt der Deutsche wieder auf Platz 12. Noch drei Runden...

82/87: Russell startet seine Aufholjagd, er liegt auf Platz 13, Vettel auf 11. An der Spitze hat sich jedoch nichts verändert, es sieht noch nach dem ersten Karriere-Sieg von Sergio Perez aus.

78/87: Bottas ist völlig von der Rolle! Nach einem weiteren Bremsfehler ist Bottas nur noch neunter! Auch Russell muss noch einmal in die Box - nun muss der Mercedes-Pilot das Feld von hinten aufrollen, er liegt nun auf Platz 15. Perez führt noch, Ocon und Stroll liegen hinter ihm.

76/87: Nur noch 2,7 Sekunden auf die letzte 12 Runden... geht noch etwas bei Russell oder schafft Perez die Sensation und holt sich den ersten Grand-Prix-Sieg? Eine ebenfalls überraschende Leistung zeigt Ocon, der sich noch auf Platz drei hält. Bottas wurde nun von Bottas überholt und steht auf Rang sechs!

73/87: Schafft Russell doch noch das Comeback? Der Ersatzfahrer für Lewis Hamilton liegt nur 3,2 Sekunden hinter Perez. „Was macht der Mercedes vor mir?“, beklagt sich Sainz über Bottas, der nun auf den fünften Platz zurückgefallen ist und Probleme zu haben scheint.

70/87: Der Restart ist erfolgt und Sergio Pérez hat das leichtes Spiel vorne zu bleiben. Dahinter versucht sich Bottas an Stroll, bleibt aber dahinter. Auch dahinter ändert sich auf den ersten Metern nach der Freigabe nichts. Vettel krebst noch auf dem 12. Platz herum.

Formel 1 im Live-Ticker: Pannen-Boxenstopp bei Mercedes! Geben die Silberpfeile den Sieg aus der Hand?

65/87: Mega-Bock bei Mercedes! Russell kommt aus der Box und gibt einen Funkspruch ab. Der Leader Russell gibt an, mit „gemischtem“ Reifensatz zu fahren. Das Team hat dem 22-Jährigen wohl die falschen Reifen aufgesetzt! Nun führt Perez nach dem Reifen-Chaos das Feld an! Hinter ihm lauern Ocon und Stroll. Perez hat bislang noch keinen GP gewinnen können.

62/87: Aitken verliert einen Flügel, das Safety Car ist wieder auf der Strecke.

60/87: Um Platz drei gibt es aktuell einen Battle zwischen Perez, Ocon und Stroll. Nun ist Perez vorne, sein Abstand auf Bottas beträgt ganze 26 Sekunden!

56/87: Vettel fährt bei der kurzen Safety-Car-Unterbrechung in seine Box, doch der 33-Jährige kommt nicht gut raus. Schade!

55/87: Der nächste Fahrer steht am Rand! Nicholas Latifi hatte wohl ein Problem, das Safety Car ist auf dem Weg.

52/87: Der Vorsprung von Russell beträgt nun 8,3 Sekunden - ein herber Rückschlag für Bottas, der auch im kommenden Jahr bei Mercedes unter Vertrag steht...

50/87: Auch nach dem Pitstop liegt Bottas hinter seinem Teamkollegen, vorerst hat der Finne keine Chance auf die Führung.

46/87: Beide Mercedes-Fahrer fahren in ihre Boxen, Russell kommt nicht allzu schlecht draußen. Der Leader ist nun mit den härtesten Reifen unterwegs. Bottas bleibt noch etwas draußen.

44/87: Bottas‘ Abstand auf Platz eins beträgt nun etwas mehr als drei Sekunden. Noch ist keiner der beiden Fahrer in den Boxenstopp gefahren. Bald wird es soweit sein.

40/87: Ocon kommt langsam an Stroll ran, der aktuell auf dem dritten Platz liegt. Doch kann der Franzose mit seinen Reifen noch Druck auf den Kanadier machen? Perez liegt nun auf den fünften Rang.

Formel 1 im Live-Ticker: Russell fährt der Konkurrenz davon - Sainz bleibt an Bottas dran

36/87: George Russell kontrolliert weiterhin das Geschehen, doch wie wird er den Boxenstopp überstehen? Der Abstand zu Bottas beträgt 2,7 Sekunden. „Die Reifen sind okay“, gibt der 22-jährige Senkrechtstarter allerdings per Funk durch.

34/87: „In Kurve vier, das war zu optimistisch von Charles Leclerc. Am Ende war auch Sergio (Perez, Anm.) da und ich wollte rumfahren, aber da war kein Platz mehr“, erklärt Max Verstappen seinen Unfall in der ersten Runde.

32/87 Uhr: Kein guter Boxenstopp von Vettel, der Deutsche rutscht etwas ab, auf Rang 12 geht es weiter.

30/87: Nun gehen die Fahrer in die Box...

26/87: Das Spitzenduo hat sich nun komplett von der Konkurrenz gelöst, der Abstand von Carlos Sainz auf Valtteri Bottas beträgt nun mehr als elf Sekunden. Rookie Russell führt inzwischen mit etwa 2,3 Sekunden.

24/87: Russell holt sich erneut die schnellste Runde: diesmal unter einer Minute! Sebastian Vettel kommt derzeit nicht an Albon und Perez vorbei und liegt aktuell auf Platz elf.

21/87: Starkes Überholmanöver von Perez, der Albon überholt und sich Rang neun holt. Bottas‘ Abstand auf den Führenden Russell beträgt 1,8 Sekunden.

18/87: Um Lando Norris herum wird es eng, Alex Albon attackiert den McLaren-Piloten, doch er kommt einfach nicht vorbei.

Formel 1 im Live-Ticker: Droht Sebastian Vettel ein weiteres Debakel?

15/87: Bottas gerät unter Druck, sein junger Teamkollege zeigt dem 31-Jährigen bislang, wo es lang geht. Der Abstand wächst auf 2,1 Sekunden...

12/87: Lando Norris steht inzwischen auf dem neunten Platz, an der Spitze verliert Carlos Sainz den Anschluss an das Mercedes-Duo. Russell liegt aktuell noch 1,9 Sekunden zwischen den beiden führenden Piloten.

9/87: Vettel lässt sich zunächst von Albon überholen, kann sich seine Position jedoch zurückerobern. Russell führt das Feld weiterhin stark an und fährt die schnellste Runde des bisherigen Rennens.

7/87: Sainz rückt Bottas auf die Pelle, kommt jedoch nicht am Finnen vorbei.

5/87: Nach vier Runden zeichnet sich bereits ab, in welche Richtung es gehen könnte. Russell und Bottas führen das Feld an, Carlos Sainz ist ebenfalls stark gestartet und liegt auf Rang drei. Sebastian Vettel steht aktuell auf Rang neun. Lando Norris, der vom 20. Platz startete, steht aktuell auf Rang zehn.

2/87: Der Mercedes-Ersatzfahrer kommt stark weg, Bottas leistet sich kleine Fehler, wird jedoch von seinem Teamkollegen überholt. Auch der Mexikaner Perez kommt gut aus den Startlöchern.
Auch das Safety-Car muss bereits nach der ersten Runde eingreifen: Zwei prominente Fahrer sind bereits draußen! Max Verstappen, der als Favorit kommt nach einem Dreher von der Fahrbahn und crasht, auch Charles Leclerc steht am Streckenrand - der Monegasse ist ebenfalls draußen.

1/87 Die Fahrer sind nach der Einführungsrunde auf Startposition. Und los geht‘s!

Update vom 6. Dezember, 18.09 Uhr: In wenigen Augenblicken startet das Rennen in Bahrain mit dem neuen kürzeren Streckenlayout, das lediglich 3,543 Kilometer Länge misst. Auf dem Außenkurs erwarten die Fahrer elf Kurven, davon drei Linkskurven.

Formel 1 im Live-Ticker: Wer holt sich den zweiten Großen Preis im Bahrain?

Update vom 6. Dezember, 18.04 Uhr: Nur noch wenige Minuten bis zum Großen Preis von Sahkir! Wie wird sich Sebastian Vettel beim zweiten Rennen in Bahrain schlagen? Die Antwort gibt es nach den kommenden 87 Runden.

Update vom 6. Dezember, 17.56 Uhr: Eine Viertelstunde vor dem Beginn des Rennens könnte auch der junge Ersatzfahrer George Russell einen Coup landen. Ingenieur James Vowles vom Mercedes-Team sprach vor dem Start über den talentierten Fahrers. „Der Übergang von einem zum anderen Team ist schwierig, heute muss er Informationen über das Auto und die Strecke abliefert“, meinte Vowles.

„Es wäre falsch, all das von George zu verlangen“, stellt er zwar fest, doch auch eine kleine Ansage an die Konkurrenz lässt sich Vowles entlocken. „Heute wird George wohl sehr viel überholen“, so der Brite. Einziger Nachteil der beiden Mercedes-Fahrer könnte der Wind werden.

Update vom 6. Dezember, 17.46 Uhr: Noch gute zwanzig Minuten bis zum Start. Im Fokus steht auch Hamiltons Ersatzmann George Russell , der jedoch eine Schwachstelle vor dem Rennen offenbarte. „Der Start um ehrlich zu sein“, meinte der 22-jährige Brite bezüglich seiner Problempunkte. „Ich benutze das Lenkrad, das auf seine (Hamiltons, Anm.d.Red.) Hände angepasst“, meinte Russell am Sonntagabend.

Update vom 6. Dezember, 17.36 Uhr: In einer guten halben Stunde startet Sebastian Vettel in sein vorletztes Rennen in Diensten von Ferrari. Zwar startet der Deutsche von Platz 13, jedoch ist er für eine kleine Überraschung gut. Beim GP in der Türkei erreichte der 33-Jährige den dritten Platz, diesmal könnte das Fehlen des Formel-1-Primus Lewis Hamilton zusätzliche Motivation sein.

Update vom 6. Dezember, 17.10 Uhr: In einer Stunde startet das vorletzte Saisonrennen im Bahrain. Diesmal fahren die Piloten auf einer angepassten Strecke, genauer gesagt ein Rechteck. Eine solch ungewöhnliche Strecke gab es Königsklasse zuvor noch nie, durch die veränderte Strecke könnten wohl Rundenzeiten von unter 60 Sekunden zustande kommen. Zudem werden heute 87 Runden gefahren - so viele gab es in dieser Saison noch nie.

Sebastian Vettel hat seine eigene Meinung zur neuen Strecke im Wüstenstaat. „Ein ziemlich anderes Layout im Vergleich zum letzten Wochenende“, stellt der Heppenheimer fest. „Die Strecke ist so kurz, alle Sessions werden sehr hektisch werden. Die Strecke könnte einige Überraschungen bringen.“ Zu hoffen bleibt nur, dass der Ferrari-Pilot von positiven Überraschungen spricht.

Formel 1 im Live-Ticker: Sebastian Vettel erklärt Debakel beim Qualifying

Update vom 6. Dezember, 16.15 Uhr: Sebastian Vettel wird beim zweiten Großen Preis im Bahrain innerhalb von acht Tagen von Startplatz 13 ins Rennen gehen. "Im Rennen wird es um ein kluges Reifen-Management gehen und darum, wer am besten mit dem dichten Verkehr umgeht", meinte der 33-Jährige nach dem Qualifying.

Seine eigene Leistung bewertete er wie gewohnt sachlich, "vor allem im Mittelsektor habe ich relativ viel Zeit verloren", kritisiert er seine Vorläufe für das vorletzte Formel-1-Rennen am Sonntag ab 18.10 Uhr. "Irgendwie aber habe ich in der Schikane nicht den Grip gefunden, der offenbar da war. Da habe ich mich schwer getan, sauber rumzukommen", so der Heppenheimer vor seinem vorletzten Grand-Prix-Rennen für Ferrari.

Formel 1 im Live-Ticker: Hamilton-Ersatzfahrer mit starkem Qualifying

Update vom 6. Dezember, 15.42 Uhr: Das vorletzte Rennen des Formel-1-Rennens ab 18 Uhr verspricht viel Spannung. Ohne den mit dem Coronavirus infizierten Weltmeister Lewis Hamilton könnte sich ein Fahrer aus der zweiten Reihe den Großen Preis von Sahir sichern. Spätestens seit diesem Wochenende ist der Mercedes-Ersatzfahrer kein Geheimfavorit mehr für das Rennen am Sonntagabend deutscher Zeit. George Russell überraschte mit Startplatz zwei, einzig Teamkollege Valtteri Bottas wird vor dem 22-Jährigen starten.

Formel 1 im Live-Ticker: Grosjean steigt nach Unfall vorzeitig aus - Youngster darf sich weiter beweisen

Ein anderer Youngster machte am Wochenende auf sich aufmerksam. Der künftige Formel-1-Pilot Mick Schumacher holte sich den Titel in der Formel 2, profitierte im letzten Rennen allerdings auch von einer schlechten Leistung seines größten Konkurrenten.

Ebenfalls gute Nachrichten erreichten den Haas-Ersatzfahrer Pietro Fittipaldi. Der 24-Jährige ersetzt den Franzosen Romain Grosjean nach dessen schweren Unfall nicht nur beim zweiten Bahrain-Rennen. Da Grosjean inzwischen zur Behandlung an seinen Wohnort in der Schweiz zurückkehrte, wird ihn der Brasilianer Fittipaldi auch beim Formel-1-Finale in Abu Dhabi in der Königsklasse weitere Erfahrungen sammeln können. Am Sonntag startet der Rookie auf Platz 19 und wird Bottas und Russell wohl keine Probleme bereiten.

Update vom 5. Dezember, 19.35 Uhr: Das Qualifying ist beendet! Der Finne Valtteri Bottas sichert sich die Pole Position. Denkbar knapp hinter ihm landet Hamilton-Ersatzmann George Russell. Max Verstappen startet am Sonntag auf Platz drei.

Aus deutscher Fahrer-Sicht verlief das Qualifying enttäuschend. Sebastian Vettel schied frühzeitig aus und belegt nur Rang 13. Sein Ferrari-Teamkollege Charles Leclerc fährt dagegen auf einen starken vierten Platz.

Formel 1 (Bahrain) im Live-Ticker: Verstappen Schnellster im dritten Training

Update vom 5. Dezember, 16.20 Uhr: Das 3. Freie Training ist Geschichte! Und das Klassement mischt sich dieses Mal wild durch. Die schnellste Runde fuhr Max Verstappen. Sebastian Vettel* landete im Ferrari auf Platz 15 - wenig Hoffnungen also fürs Qualifying.

Um 18 Uhr wird es ernst. Dann startet Q1. Wir halten Sie auf dem Laufenden!

Formel 1 (Bahrain) im Live-Ticker: Russell Schnellster - Vettel abgeschlagen

Update vom 5. Dezember, 13.53 Uhr: George Russell ist bisher der Mann des Wochenendes. Der Ersatz für den an Corona erkrankten Lewis Hamilton scheint keine Probleme mit dem völlig neuen Auto zu haben. Er fuhr im ersten und im zweiten Training jeweils die Bestzeit.

Bei Sebastian Vettel hingegen gibt es kaum Hoffnung auf einen vorderen Platz. Er landete im zweiten Training nur auf dem 16. Platz.

Formel 1 im Live-Ticker: Hamilton fällt beim GP von Sakhir aus - 22-Jähriger ersetzt Weltmeister

Erstmeldung vom 4. Dezember: Manama - Noch zwei Rennwochenenden, dann ist die Corona-Saison der Formel 1* beendet. Am Sonntag findet der zweite Bahrain-Grand-Prix statt, im Anschluss wird eine Woche später das finale Rennen in Abu Dhabi* ausgetragen. Einen echten Favoriten gibt es auf dem Bahrain International Circuit in der Wüste von Sakhir* diesmal nicht.

Mit dem feststehenden Weltmeister Lewis Hamilton fehlt der größte Star der Formel 1, der Titelverteidiger befindet sich nach einer Coronavirus*-Infektion in Isolation und zeigt „milde Symptome“. Für ihn wird sein 22-jähriger britischer Landsmann George Russell einspringen, normalerweise startet dieser für Williams und darf sich nun beim Werksteam empfehlen. Der Ersatz-Pilot bringt Mercedes*-Fahrer Valtteri Bottas unter Zugzwang, da der Finne sonst immer hinter Hamilton hinterher fuhr. „Wenn George mich jetzt schlägt, dann würde das nicht sehr gut aussehen. Das will ich natürlich vermeiden“, meinte der Zweitplatzierte der Fahrerwertung*.

Im Vergleich zum vergangenen Wochenende wird nicht auf der Grand-Prix-Strecke gefahren, sondern auf dem mit 3,5 Kilometern sehr kurzen Oval. Die extrem schnelle Strecke hat neben drei harten Bremspunkten nur Geraden und schnelle Kurven, was im Vorfeld kritisiert wurde. Dabei geht es vor allem um drohende Staus und Überrundungen, bei denen es zu gefährlichen Situationen kommen könnte.

Formel 1 im Live-Ticker: Brasilianer ersetzt Franzosen Groajean nach Horror-Unfall

Einer der Kritiker war der Franzose Romain Grosjean, der nach seinem heftigen Feuerunfall am Sonntag* fehlen wird. Der 24-jährige Brasilianer Pietro Fittipaldi ersetzt den Haas*-Piloten, der im kommenden Jahr durch den deutschen Formel-1-Neuling Mick Schumacher ersetzt wird. Nach Grosjeans Unfall wurde die Streckenbegrenzung zur Sicherheit der Fahrer angepasst.

Nach dem Ausfall von Hamilton könnten Bottas und Russell leichte Vorteile haben, auch Ferrari*-Pilot Charles Leclerc tippt auf einen Sieg des jungen Briten. Ein großer Konkurrent Bottas war Max Verstappen, doch auch ein Fahrer aus dem Mittelfeld könnte für eine Überraschung sorgen. Vielleicht feiert Sebastian Vettel* ja in seinem vorletzten Auftritt für Ferrari seinen ersten GP-Sieg im Jahr 2020, bevor er zu Aston Martin* wechselt. (ajr) *tz.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Formel 1: Nach Michael und Ralf Schumacher - Gibt es bald wieder zwei Brüder in der Königsklasse?
Formel 1: Nach Michael und Ralf Schumacher - Gibt es bald wieder zwei Brüder in der Königsklasse?
Nico Rosberg enthüllt fiesen Klo-Trick von Michael Schumacher: „Da ging bei mir voll die Panik ab“
Nico Rosberg enthüllt fiesen Klo-Trick von Michael Schumacher: „Da ging bei mir voll die Panik ab“

Kommentare