Aus Sicherheitsgründen: Keine Sky-Mitarbeiter in Bahrain

Shanghai - Der Pay-TV-Sender Sky wird beim Formel-1-Rennen in Bahrain aus Sicherheitsgründen auf Mitarbeiter vor Ort verzichten.

„Für uns steht die Sicherheit unserer Mitarbeiter an erster Stelle, deshalb werden wir niemanden zum Formel-1-Rennen nach Bahrain entsenden. Das Rennen selbst wird in bewährter Qualität auf Sky übertragen“, sagte Sky-Sprecher Dirk Grosse zu Motorsport-Total.com: „Die Situation in Bahrain ist nach wie vor unübersichtlich. Fast täglich gibt es Demonstrationen und Verhaftungen.“

Auch der finnische Sender MTV3 und Fuji TV aus Japan werden keine Mitarbeiter in den Golfstaat entsenden.

sid

Rubriklistenbild: © dapd

Auch interessant

Meistgelesen

Formel 1 2020: Fahrer, Teams und Strecken der 71. Saison - neue Termine
Formel 1 2020: Fahrer, Teams und Strecken der 71. Saison - neue Termine
Michael Schumacher: Foto von Formel-1-Legende veröffentlicht - „Haben ihn getroffen, er ...“
Michael Schumacher: Foto von Formel-1-Legende veröffentlicht - „Haben ihn getroffen, er ...“
Sebastian Vettel: Formel-1-Weggefährte teilt gegen Ferrari aus - und spricht über Wechsel zu Mercedes
Sebastian Vettel: Formel-1-Weggefährte teilt gegen Ferrari aus - und spricht über Wechsel zu Mercedes
Formel 1: Sebastian Vettel - Frau, Kinder, Karriere des viermaligen F1-Weltmeisters
Formel 1: Sebastian Vettel - Frau, Kinder, Karriere des viermaligen F1-Weltmeisters

Kommentare