1. dasgelbeblatt-de
  2. Sport
  3. Fußball

BVB-Profis von Kopenhagen-Fans mit Pyrotechnik beschossen: Fackel verfehlt Spieler nur knapp

Erstellt:

Von: Christoph Klaucke

Kommentare

Kopenhagen-Fans zünden in Dortmund Pyrotechnik.
Kopenhagen-Fans zünden in Dortmund Pyrotechnik. © Revierfoto/Imago

Borussia Dortmund wurde vor dem Champions-League-Spiel gegen den FC Kopenhagen von Fans mit Pyrotechnik beschossen. Ein Profi entging einer Katastrophe.

Dortmund – Unschöne Szenen in der Champions League: Vor dem Heimspiel von Borussia Dortmund gegen den FC Kopenhagen am Dienstagabend (Anstoß: 18.45 Uhr) ist es zu Ausschreitungen im Gästeblock gekommen. Dabei wurden Leuchtraketen gezündet, eine landete bei der Platzbegehung in der Nähe der BVB-Spieler.

Champions League: BVB-Profis von Kopenhagen-Fans mit Pyrotechnik beschossen

Vor dem Spielbeginn zwischen Borussia Dortmund und FC Kopenhagen haben Fans des dänischen Klubs Pyrofackeln auf die Zuschauerränge im Signal-Iduna-Park und das Spielfeld geschossen. Auslöser für die Eskalation sind laut Sport1 Fans von Kopenhagens Stadtrivalen Bröndby IF.

Demnach sind Bröndby-Fans nach Dortmund gereist und wollten vor dem Spiel in Gelb und Blau gekleidet den Gästeblock stürmen. Bereits am Montagabend hatte es laut Mitteilung der Dortmunder Polizei eine kleinere Auseinandersetzung zwischen Anhängern von Bröndby, dem Klub aus dem Vorort von Kopenhagen, und dem FC Kopenhagen in der Innenstadt gegeben. BVB-Ultras pflegen eine Freundschaft mit Fans des Kopenhagener Stadtrivalen Bröndby IF.

BVB-Profi Wolf beinahe von Pyrofackel getroffen – Bröndby-Fans wollten Kopenhagen-Block stürmen

Die Fans des FC Kopenhagen versuchten offenbar ihren Block mittels Pyrotechnik und Fackeln zu verteidigen. Dabei wurde beinahe ein BVB-Profi getroffen. Eine Pyrofackel landete bei der Platzbegehung der Dortmunder auf dem Spielfeld in der Nähe von Marius Wolf, Teamkollege Nico Schlotterbeck hielt die Szenen teilweise mit dem Handy fest.

Verletzt wurde offenbar niemand. Die Mannschaft kehrte daraufhin in die Kabine zurück. Die Partie konnte trotzdem pünktlich angepfiffen werden. (ck)

Auch interessant

Kommentare