Vier Tore in zwölf Minuten 

Chelseas Hazard zerlegt Arsenal - doch Fans reagieren mit Wut auf Europa-League-Finale

+
Im Finale der Europa League lassen Eden Hazard und der FC Chelsea dem FC Arsenal am Ende keine Chance. 

In einem rassigen Finale der Europa League lässt der FC Chelsea dem FC Arsenal am Ende keine Chance und gewinnt den Titel insgesamt zum zweiten Mal in der Vereinsgeschichte - der Live-Ticker zum Nachlesen. 

FC Chelsea - FC Arsenal 4:1 (0:0)     Anpfiff 21 Uhr, Baku Olympiastadion

FC Chelsea: Kepa - Azpilicueta, David Luiz, Christensen, Emerson - Kovacic, Jorgingho, Kante - Pedro, Giroud, Hazard 

FC Arsenal: Cech - Monreal, Koscielny, Sokratis - Maitland-Niles, Torreira, Özil, Xhaka, Kolasinac - Aubameyang, Lacazette

Tore: 1:0 Giroud (49.) 2:0 Pedro (60.) 3:0 Hazard (65.) 3:1 Iwobi (69.) 4:1 Hazard (72.) 

Schiedsrichter: Gianluca Rocchi

+++ Es war ein ganz bitteres Karriereende für Petr Cech, und so ließ der 37-Jährige seinen Gefühlen freien Lauf. „Ich habe mir einen anderen Schlusspunkt gewünscht“, sagte der frühere Welttorhüter nach dem 1:4 (0:0) mit dem FC Arsenal im Europa-League-Finale gegen seinen Herzensclub FC Chelsea: „Aber man kann nicht alles haben.“

„Es war eine Menge Druck, es wurde viel geredet und spekuliert. Deshalb bin ich sehr stolz darauf, wie ich heute gespielt habe“, sagte Cech. Eine Entscheidung über seine Zukunft hat er nach eigener Auskunft noch nicht getroffen. „Bis zum 30. Juni bin ich Spieler von Arsenal“, sagte der Mann aus Pilsen, der seit einem Schädelbasisbruch 2006 seinen berühmt gewordenen Helm trägt.

Chelseas Hazard zerlegt Arsenal - doch Fans reagieren mit Wut auf Europa-League-Finale

+++ Das Finale an sich war auf jeden Fall sehenswert, vor allem die zweite Halbzeit machte wegen der schönen Tore richtig Spaß. Trotzdem scheint Baku als Spielort für dieses Finale nicht die richtige Wahl gewesen zu sein. Das sahen auch die Fans so, die auf die teilweise triste Stimmung und dem nicht ausverkauften Stadion

mit Wut reagierten.

  

+++ Freude auf der einen, Tränen auf der anderen Seite: für Petr Cech war dieses Finale in der Europa League das letzte Spiel seiner Karriere. 

+++ Mit dem Finalsieg feiert der FC Chelsea bereits zum zweiten Mal in der Vereinsgeschichte den Gewinn der Europa League. 

Ende: Aus und vorbei! Rocchi pfeift dieses Finale ab! Chelsea gewinnt die Europa League!!! 

90+2. Minute: Die Chelsea-Spieler hält es so kurz vor Schluss nicht mehr auf den Plätzen - in wenigen Momenten dürfen sie endlich jubeln! 

90. Minute: Rocchi lässt drei Minuten nachspielen. 

89. Minute: Hazard mit seinen wohl letzten Sekunden im Chelsea-Trikot - der Belgier wird im Sommer wohl die „Blues“ verlassen. Unter tosendem Applaus verlässt er den Platz - Zappacosta für ihn jetzt im Spiel. 

84. Minute: Was für ein rassiges und unterhaltsames Spiel in dieser zweiten Halbzeit! Beide Teams gehen volle Offensive. Arsenal mit der nächsten dicken Chance duch Willock, der nach einem feinen Steilpass von Lacazette nur noch Kepa überwinden muss - sein Schuss geht aber knapp am rechten Pfosten vorbei. Das muss eigentlich ein Tor sein! 

82. Minute: Kepa mit der starken Parade! Iwobi chippt den Ball nach einer Ecke mit viel Gefühl auf Lacazette, doch der kann den Chelsea-Torhüter nicht überwinden, da sein Versuch viel zu unplatziert ist.  

81. Minute: Jetzt hat Chelsea gute Chancen im Sekundentakt! Azpilicueta wird im Elfer der „Gunners“ von Hazard bedient und zieht aus knapp zehn Meter ab, doch sein Schuss geht knapp am langen Pfosten vorbei. 

79. Minute: Und jetzt darf auch der eingewechselte Willian mal! Der Brasilianer kommt auf der rechten Seite an den Ball, zieht nach innen und schließt ab, doch Cech kann halten. 

77. Minute: Emery nimmt einen letzten Wechsel vor und bringt Willock für den schwachen Özil. 

76. Minute: Sarri will nun auch mal durchatmen und bringt mit einem Wechsel ein wenig Ruhe ins Spiel: Kovacic wird von Barkley ersetzt. 

72. Minute: Toooooooooooooooooooor für Chelsea! Hazard macht das 4:1!!! Was ist denn hier los?! Wieder verliert Arsenal den Ball im Mittelfeld - Giroud und Hazard spielen einen wunderbaren Doppelpass und Hazard verwandelt eiskalt zum 4:1. 

71. Minute: Auch Sarri wechselt und bringt Willian für Pedro. 

69. Minute : Toooooooooooooor für Arsenal! Der eingewechselte Iwobi verkürzt mit einem Traumtor aus der zweiten Reihe zum 1:3!! Arsenal hofft wieder.  

68. Minute: Gelbe Karte für Christensen nach Foul an Iwobi. 

66. Minute: Emery reagiert sofort und vollzieht einen Doppelwechsel: Guendouzi kommt für Monreal, Iwobi für Torreira. 

65. Minute: Tooooooor für Chelsea! Hazard verwandelt den Strafstoß. 3:0 für die „Blues“. 

64. Minute: Elfmeter für Chelsea! Maitland-Niles ist der Verursacher und legt Giroud im eigenen Elfer. 

60. Minute: Tooooooooooor für Chelsea! Pedro erzielt das Tor zum 2:0!!! Maitland-Niles verliert zunächst den Ball im Mittelfeld, dann kommt Hazard im Elfer von Arsenal an den Ball, behält die Übersicht und legt auf Pedro ab. Der Spanier trifft den Ball nicht richtig, doch der Schuss schlägt unhaltbar im rechten Eck ein. 

56. Minute: Die erste Gelbe Karte im Spiel sieht Pedro - der Spanier hat sich zu sehr bei Schiri Rocchi beschwert und wird daher verwarnt. 

52. Minute: Wie reagiert Arsenal jetzt? Die „Gunners“ wirken geschockt ob des Gegentreffers der „Blues“ so kurz nach der Pause. Chelsea auf der anderen Seite aber auch mit einer extrem effizienten Leistung bisher. 

49. Minute: Tooooooooooor für Chelsea! Giroud macht das 1:0 mit dem Kopf!! Emerson schickt eine halbhohe Flanke auf den Weltmeister und der dreht sich perfekt in die Hereingabe rein und drückt die Kugel mit dem Kopf sehenswert in die linke Ecke - Cech ist machtlos. 

48. Minute: Chelsea mit einer aussichtsreichen Möglichkeit! Der wendige Hazard treibt das Spiel an und dribbelt mit dem Ball über den halben Platz, legt dann auf Giroud ab. Der Franzose zieht ab, doch Koscielny kann noch abfälschen. 

47. Minute: Auf beiden Seiten gab es keine personellen Änderungen. 

46. Minute: Weiter geht es mit der zweiten Halbzeit!

FC Chelsea - FC Arsenal im Live-Ticker: Özil unauffällig - Xhaka beinahe mit dem Traumtor

Halbzeit: Schiri Rocchi lässt keine Sekunde nachspielen und pfeift den ersten Durchgang ab. 

40. Minute: Da musste Cech sich strecken! Jorgingho setzt Giroud vor der Strafraumgrenze der „Gunners“ in Szene und der Franzose prüft Cech mit einem gefährlichen Flachschuss entgegen der Laufrichtung des Keepers. Klasse Parade des Oldies. Weiterhin 0:0.

36. Minute: Bisher übrigens extrem unauffällig: Mesut Özil. Der Spielgestalter hat noch nicht in dieses Finale gefunden kann bisher noch gar nicht überzeugen. 

34. Minute: Und jetzt kommen die „Blues“ endlich zu ihrer erster guten Möglichkeit über Außenverteidiger Emerson. Nach einem Doppelpass zieht er aus 15 Meter ab, doch Cech ist da und antwortet mit einer guten Parade. 

31. Minute: Ob sich Chelsea-Coach Maurizio Sarri das so vorgestellt hat? Bisher lauert seine Mannschaft ausschließlich auf Konter und tut sich vor allem in der Vorwärtsbewegung enorm schwer. 

28. Minute: Xhaka packt den Hammer aus der zweiten Reihe aus! Der Schweizer zündet aus knapp 30 Meter ein echtes Pfund, doch sein Schuss geht Millimeter über die Latte. Arsenal jetzt ganz klar das bessere Team. 

24. Minute: Arsenal mittlerweile richtig gut im Spiel und immer wieder mit gefährlichen Standardsituationen. Die ganz große Chance gab es jedoch noch nicht. 

20. Minute: Maitland-Niles macht bisher ein richtig gutes Spiel und holt einen Eckball heraus. Xhaka schlägt den Standard, doch Luiz steigt kann klären. 

18. Minute: War das etwa Elfmeter? Lacazette kommt im Strafraum an den Ball und spitzelt die Kugel gerade noch an Kepa vorbei und es gibt leichten Kontakt zwischen den beiden, doch Rocchi zeigt schnell an: weiterspielen! Es bleibt bei dem 0:0. 

14. Minute: Sehr viele Fouls in dieser Anfangsphase - Sokratis steigt Giroud auf den Fuß und verursacht eine gefährliche Freistoß-Situation auf der linken Seite. Hazard schickt den Ball in den Sechzehner, doch bereits zuvor wird wegen eines Offensivfouls von Luiz abgepfiffen. 

9. Minute: Erste gute Möglichkeit für die „Gunners“! Maitland-Niles schlägt von der rechten Seite eine scharfe Flanke in den Elfer und Kepa faustet die Hereingabe direkt auf Aubameyang, der gleich draufzieht und das Tor nur um wenige Meter verfehlt. Da sah der Chelsea-Keeper nicht glücklich aus. 

6. Minute: Bereits in den ersten Minuten auffällig: Chelsea mit mehr Ballbesitz und einer sehr physischen Gangart. 

4. Minute: Maitland-Niles wird es heute mit Hazard aufnehmen müssen und setzt mit dem ersten Foul gleich mal die erste Duftmarke. Dem Belgier soll es nicht leicht gemacht werden. 

2. Minute: Die „Blues“ von rechts nach links in den blauen Trikots. 

1. Minute: Referee Rocchi pfeift das Finale an! Der Kampf zwischen Chelsea und Arsenal ist eröffnet! 

FC Chelsea - FC Arsenal im Live-Ticker: Özil darf starten - Leno nur auf der Bank

20.56 Uhr: Die EL-Trophäe findet ihren Weg ins Olympiastadion und die beiden Mannschaften folgen dem Pokal. In wenigen Minuten geht es endlich los!  

20.52 Uhr: Aktuell läuft noch die Final-Zeremonie mit viel elektronischer Musik und und fragwürdigen Choreographien. Wir freuen uns schon drauf, wenn hier der Ball endlich rollt. 

20.46 Uhr: In weniger als einer Viertelstunde geht es hier in Baku rund! Übrigens: Sollte Arsenal dieses Finale gewinnen, dann sind die „Gunners“ automatisch als insgesamt fünfter englischer Verein für die nächste Champions-League-Saison qualifiziert. 

Sollte Chelsea gewinnen, dann würde Olympique Lyon als Drittplatzierter der Ligue 1 davon profitieren und kommende Spielzeit in der Champions League spielen. Es steht also viel auf dem Spiel heute. 

20.40 Uhr: Auf der anderen Seite hat Ex-Gunner Bacary Sagna noch ein paar warme Worte für heute Abend parat: 

20.30 Uhr: Bei so einem großen Spiel lassen sich natürlich auch die Vereins-Legenden nicht nehmen, den aktuellen Spielern viel Glück zu wünschen. Auf Seiten der „Blues“ übernimmt Didier Drogba: 

20.10 Uhr: Damit steht fest, Unai Emery hat Petr Cech, der nach diesem Finale seine Karriere beenden wird, den Vorzug vor Bernd Leno gegeben. Immerhin hat es Mesut Özil in die Startelf geschafft - diese Entscheidung war ja ebenfalls nicht in Stein gemeißelt. 

20.08 Uhr: Und die Startelf der „Gunners“ sieht so aus: Cech - Monreal, Koscielny, Sokratis - Maitland-Niles, Torreira, Özil, Xhaka, Kolasinac - Aubameyang, Lacazette

20.05 Uhr: Auf geht‘s in dieses Finale der Europa League! Beginnen wir mit den Aufstellungen beider Teams. Chelsea beginnt mit dieser Elf: Kepa - Azpilicueta, David Luiz, Christensen, Emerson - Kovacic, Jorgingho, Kante - Pedro, Giroud, Hazard

+++ Hallo und herzlich willkommen zum Finale der Europa League zwischen dem FC Chelsea und dem FC Arsenal! Wir berichten von der Partie im Live-Ticker.

FC Chelsea - FC Arsenal im Live-Ticker: Mkhitaryan reiste wegen Sicherheitsbedenken nicht an

Vor dem Showdown in Baku am heutigen Mittwoch zwischen Chelsea und Arsenal* gibt es gleich mehrere Geschichten, die dieses Finale in der Europa League begleiten. Da wäre zum einen der Fakt, dass es zum ersten Mal in der Geschichte dieses Wettbewerbs zu einem stadtinternen Duell kommt - beide Vereine sind bekanntlich in London gegründet worden. Da auch in der Champions League mit dem FC Liverpool und Tottenham Hotspur zwei englische Vereine um den Titel kämpfen, kann man wohl sagen, dass der europäische Klubfußball in dieser Saison von den finanzstarken Teams aus der Premier League dominiert wird. 

Zum anderen geht es bei diesem Endspiel jedoch um weit mehr als Fußball. Bereits seit Wochen wird das Sportliche nämlich von der Kritik an dem Austragungsort Baku (Aserbaidschan) überlagert. Wegen Sicherheitsbedenken reiste der Armenier Henrikh Mkhitaryan erst gar nicht mit nach Baku. Noch immer schwillt zwischen Armenien und der autoritär geführten Ex-Sowjetrepublik am Kaspischen Meer ein Konflikt um die Region Berg-Karabach. Dem Ex-BVB-Spieler wurde im Zuge seiner Absage vom Außenministerium Aserbaidschans vorgeworfen, seine Entscheidung für politische Zwecke zu nutzen.

Wegen Final-Entscheidung pro Baku: Leno spricht von einem „Skandal“

Für die Uefa hagelte es jedenfalls viel Kritik wegen der Entscheidung, Baku als Spielort festzulegen.* Arsenal-Keeper Bernd Leno polterte im kicker: „Das ist ein Skandal, dass er deswegen nicht spielen kann“. Auch Liverpool-Coach Jürgen Klopp versteht „nicht, was die Leute frühstücken, die so eine Entscheidung treffen. Das muss vernünftiger sein“.

Aus personeller Sicht wird noch spannend zu beobachten sein, ob „Gunners“-Coach Unai Emery Ex-Nationalspieler Mesut Özil von Beginn an spielen lässt und ob er Leno anstatt Petr Cech, der nach diesem Finale seine Karriere beenden wird, zwischen die Pfosten stellt. Darüber hinaus wird der deutsche Fußballfan neben Özil und Leno mit Sokratis, Pierre-Emerick Aubameyang (Dortmund), Sead Kolasinac (Schalke) und Xhaka (Gladbach) weitere Ex-Bundesligaspieler beobachten können. Wie gesagt, dieses Finale bietet viel Gesprächsstoff. 

Am 19. September wird der FC Arsenal von Eintracht Frankfurt zu Beginn der Europa League empfangen. Auf tz.de* lesen Sie, wie Sie die Partie live im TV und im Live-Stream sehen können

kus

*tz.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

Auch interessant

Meistgelesen

Überfall auf Özil und Kolasinac: Neues Video veröffentlicht - lange Haftstrafe für Täter
Überfall auf Özil und Kolasinac: Neues Video veröffentlicht - lange Haftstrafe für Täter
EM-Trikots von Deutschland veröffentlicht: Peinliche Panne bei Adidas
EM-Trikots von Deutschland veröffentlicht: Peinliche Panne bei Adidas
2:1 - Eintracht verliert Sekunden vor Schluss
2:1 - Eintracht verliert Sekunden vor Schluss
Premier-League-Kracher im Ticker: Meisterschaft schon klar? Eiskaltes Liverpool besiegt Manchester City
Premier-League-Kracher im Ticker: Meisterschaft schon klar? Eiskaltes Liverpool besiegt Manchester City

Kommentare