Finale gegen Ex-Nationalspieler

Basketball: Miesbach gegen FC Bayern und Holzis gegen München-Ost

Basketball
+
Spieler zweier Basketballmannschaften gehen zum Rebound.

Miesbach/Holzkirchen – Miesbachs Basketball-Senioren erwarten am Samstag den FC Bayern. Die Holzis sind fast zeitgleich mit einem Heimspiel gegen München-Ost dran.

Ein echtes Basketball-Schmankerl wartet am Samstagabend (20. November) auf die Fans des TV Miesbach. Um 17 Uhr ist nämlich die Star-Truppe des FC Bayern München zu Gast in der Mittelschulhalle an der Münchner Straße. Es ist natürlich nicht das Bundesliga-Team der Bayern und auch kein reguläres Bezirksklassenspiel. Es geht diesmal um die oberbayerische Meisterschaft in der Altersklasse Ü35.

„Wenn wir schon alle im fortgeschrittenen Basketball-Alter sind, hat es sich angeboten, dieses Jahr ein Team für die Entscheidungsspiele zu melden“, erklärt Miesbachs Senior Florian Fresser. Und da haben es die TV-Korbjäger gleich mit den Topfavoriten zu tun.

Neben einigen Spielern mit Regionalligaerfahrung werden auch die beiden ehemaligen Bundesliga- und Nationalspieler Jan-Hendrik Jagla (Alba Berlin, FC Bayern Basketball, 141 Länderspiele) und Steffen Hamann (Brose Bamberg, Alba Berlin, FC Bayern Basketball, 131 Länderspiele) in der Mittelschulhalle erwartet.

Die Gelegenheit, sich mit ehemaligen Topspielern zu messen, wollen sich die Miesbacher um Mike Brunner natürlich nicht nehmen lassen und hoffen dabei auf Unterstützung von den Rängen. Im Rahmen der 2G-Regel sind Zuschauer willkommen.

Alles andere als glücklich dabei ist die Bezirksklassenansetzung des TuS Holzkirchen gegen den TSV München-Ost 4. Fast zeitgleich, um 18 Uhr, kämpfen die Holzis in eigener Halle um Punkte und können darum nicht vor Ort ihre Landkreiskonkurrenten unterstützen. Nach dem überraschenden 63:61-Sieg gegen Unterhaching will der TuS natürlich auch gegen die bisher noch sieglosen Münchner weiter auf Erfolgskurs bleiben. Auch bei den Holzis sind nur Fans nach der 2G-Corona-Regel zugelassen. wed

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Kommentare