Neue Saison im Blick

Diese vier Eishockeyspieler verlängern beim TEV Miesbach

Die Mannschaft des TEV Miesbach hat in dieser Saison den bayerischen Meistertitel gefeiert.
+
Die Mannschaft des TEV Miesbach hat in dieser Saison den bayerischen Meistertitel gefeiert.

Miesbach – Neben Kapitän Florian Feuerreiter haben drei weitere wichtige Teammitglieder ihre Zusage für die nächste Eishockey-Saison beim TEV Miesbach gegeben.

Beim letzten Saisonspiel in Landsberg bestritt die Nummer 79 – und zugleich Kapitän – Florian Feuerreiter bereits das 250. Spiel für den TEV Miesbach. Dafür ist er von Vorstand Stefan Moser geehrt worden. Zugleich hat der 27-Jährige auch seine Zusage für die kommende Saison gegeben.

Florian Feuerreiter hat bereits im Nachwuchs des TEV Miesbach bespielt und in der Sasion 2011/12 sein erstes Spiel in der Seniorenmannschaft bestritten. Ebenso kann er neben 218 Bayernliga-Spielen auch 32 Oberliga-Spiele für die Mannschaft vorweisen, bei dem ihm 7 Scorer-Punkte gelangen. Insgesamt konnte der Kapitän 14 Tore und 32 Assists im Trikot des TEV auflegen.

Seit nun knapp zwei Saisons trägt er das Kapitänsamt und ist in Teambelangen erster Ansprechpartner für Trainer und Verantwortliche. "Florian wird auf sowie neben dem Eis mit seiner vorbildlichen Einstellung vom Team geschätzt. Er ist ein hart arbeitender Spielertyp, der für die Mannschaft alles gibt und sich in jeden Schuss wirft, und so Zeichen auf dem Eis setzt, indem er vorangeht", erklärt Stefan Moser.

Neben Kapitän Feuerreiter kann der TEV auch nächste Saison auf Bobby Slavicek, Stephan Stiebinger und Timon Ewert bauen. Die Gespräche mit dem Trio fanden frühzeitig statt und weitere Kader-News werden etwas auf sich warten lassen, da auch der TEV die Planungen aufgrund der Corona-Pandemie zurückgestellt hat.

Slavicek der seit zwei Saisons das TEV-Trikot trägt und letzte Saison Liga-MVP wurde, war auch in der Meistersaison der Torgarant für die Mannschaft. In den zwei Jahren konnte er in 88 Spielen 170 Scorer-Punkte für den TEV Miesbach verbuchen und ist Dreh- und Angelpunkt im Spiel nach vorne.

Mit Stephan Stiebinger bleibt zudem ein erfahrener Defensivspezialist in den TEV-Reihen, der bereits seine 8. Saison in Rot-Weiß bestreiten wird. Auch offensiv weiß die Nummer 88 immer wieder Akzente zu setzen, was seine 103 Scorer-Punkte bei über 100 Spielen beweisen.

Zudem bleibt dem TEV der Torhüter mit dem besten Gegentorschnitt (2,29 Gegentore pro Spiel) der Liga für die neue Saison erhalten. Auch Ewert kratzt an der 100-Spiele-Marke und geht in seine 5. Saison mit dem TEV Miesbach. Im Verbund mit Anian Geratsdorfer waren die starken Torhüterleistungen der Grundstein für die letzte, so erfolgreiche Saison.

Der TEV hat zudem den Dauerkartenverkauf gestartet. Mehr dazu unter www.tev-miesbach.de. ft

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Kommentare