Hartpenninger Vize-Meister

Eisstock: TSV-Junioren bei der Deutschen in Waldkraiburg auf dem zweiten Platz

+
Die deutschen Vize-Meister: (v.l.) Stefan Zellermayer, Robert Herrmann, Markus Mainka und Patrick Huber.

Hartpenning – Die Hartpenninger Junioren hatten sich für die Deutsche Meisterschaft im Eisstockschießen qualifiziert. Die Jugend- und Junioren-Titelkämpfe haben in Waldkraiburg stattgefunden. Und das TSV-Quartett hat Silber gewonnen.

Die Hartpenninger Juniorenmannschaft mit Markus Mainka, Stefan Zellermayer, Robert Herrmann und Patrick Huber startete mit einem deutlichen Sieg gegen den SSV Nöham in den Wettkampf, musste dann aber Niederlagen gegen den SV Windberg und den EC Pilsting einstecken. Danach lief es wieder besser. Auf zwei Siege – gegen die Spielgemeinschaft Langenargen/Friedrichshall und den EC Saßbach – folgte vor der Pause noch ein Unentschieden gegen den EC Oberhausen. Dann galt es, alle Kräfte zu sammeln und zu mobilisieren, um im letzten Spiel der Vorrunde den Einzug ins Halbfinale zu sichern. Mit einem 16:6-Erfolg gegen den RSV 1929 Büblingshausen lösten die Hartpenninger ihr Ticket.

Im Halbfinale wartete erneut der EC Oberhausen und diesmal setzten sich Zellermayer und Co. mit einer starken Leistung mit 20:6 durch. Im Spiel um den Deutschen Meistertitel mussten die Hartpenninger dann wieder gegen den SV Windberg ran, der dem TSV schon in der Vorrunde eine Niederlage zugefügt hatte. Auch diesmal war Windberg zu stark, die Hartpenninger Junioren verloren mit 6:14 und freuten sich über den Deutschen Vize.Meistertitel.ft

Auch interessant

Meistgelesen

Kreisliga: Lenggrieser SC gewinnt gegen TuS Holzkirchen mit 3:1 / Waldram unterliegt Ohlstadt
Kreisliga: Lenggrieser SC gewinnt gegen TuS Holzkirchen mit 3:1 / Waldram unterliegt Ohlstadt

Kommentare