ESC stellt sich neu auf

Holzkirchner Eissportclub mit neuem Vorstand – und einer Premiere an der Spitze

Vorstand des ESC Holzkirchen
+
Der neue Vorstand des ESC Holzkirchen nimmt ab sofort seine Arbeit auf: (v.l.) Kassier Till Götzner, Zweiter Vorsitzender Stefan Schuster, Jugendleiter Marcus Lona, Erste Vorsitzende Sylvia Weinmann, Dritter Vorsitzender Markus Riedlechner und Schriftführer Gero Jaegers.

Holzkirchen – Der ESC Holzkirchen wandelt sich 2021: Gleich drei Verantwortliche treten von ihren Ämtern zurück. Nun gibt es neue Gesichter im Vorstand des Eissportclubs.

Der Vorstand des Eissportclubs (ESC) Holzkirchen wird sich 2021 neu zusammenfinden. Mit Helmut Heinrich, der seit 1985 im Verein in zahlreichen Ämtern aktiv war und seit sechs Jahren den ersten Vorsitz innehat, Bernhard Liegl, der seit 16 Jahren im Verein aktiv war und seit acht Jahren im Vorstand agierte, sowie Hermann Brindlinger, der seit 16 Jahren im Verein als Kassier die Finanzen des Vereins überblickte, haben sich drei hoch verdiente und langjährige Mandatsträger entschieden, die aktive Führung des Vereins nun in neue Hände zu übergeben.

Besonders Helmut Heinrich hat den Verein über viele Jahre als Vorstand, Trainer und Gesicht des Clubs geprägt. „Alle drei waren in der Vergangenheit Garanten für Stabilität und Zuverlässigkeit“, teilt der Verein mit. „Der ESC steht nicht zuletzt wegen der nun scheidenden Vorderen sehr gut da. Mit großer Dankbarkeit verabschieden wir sie aus ihren Ämtern.“ Alle werden dem neuen Vorstand jedoch mit Rat und Tat zur Seite stehen.

Holzkirchner Eishockey-Urgestein dabei

Nachfolgen wird Helmut Heinrich die bisherige Jugendleiterin und gebürtige Holzkirchnerin Sylvia Weinmann, die den Verein im Amt der ersten Vorsitzenden in die Zukunft führen wird. „In der bayerischen Eishockeywelt ist die Besetzung der Vereinsführung durch eine Frau bisher noch die Ausnahme und eine Besonderheit“, berichtet der Verein. „Der ESC Holzkirchen setzt schon lange auch auf die Förderung weiblicher Nachwuchsspielerinnen.“

Auf Bernhard Liegl wird in der Position des Zweiten Vorsitzenden mit Stefan Schuster als bisherigem Beisitzer der Geschäftsführer einer Münchner Sportvermarktungsagentur folgen. Das Amt des Kassiers wird von Hermann Brindlinger an Till Götzner übergeben, der als Geschäftsführer einer Privatklinik ebenso wie sein Vorgänger ein ausgewiesener Finanzprofi ist. Das Amt des Jugendleiters übernimmt von Sylvia Weinmann das Holzkirchner Eishockey-Urgestein Marcus Lona.

Mitgliederversammlung im September 2021

Alle weiteren Vorstandsämter werden von den bisherigen Mandatsträgern ausgeführt: Markus Riedlechner bleibt Dritter Vorsitzender, Jürgen Jockisch Abteilungsleiter 1. Mannschaft Verantwortlicher für das Bezirksliga-Team des ESC und Gero Jaegers fungiert weiterhin als Schriftführer.

Der neu zusammengesetzte Vorstand übernimmt satzungsgemäß ab sofort die geschäftsführende Verantwortung des Vereins und soll – abhängig von den pandemie-bedingten Umständen – bis spätestens September 2021 durch die Mitgliederversammlung bestätigt werden.

Bilanz zur ESC-Saison

Zudem zieht der Verein Bilanz zu einer Saison, „die für den ESC Holzkirchen ohne Heim-Training und Heimspiel den denkbar schlechtesten Verlauf hatte“. Jedoch: Nahezu alle Werbepartner haben – trotz des vollständigen Saisonausfalls – ihre Zahlungen für die Saison 2020/21 vollständig geleistet und die Verträge teilweise auch schon verlängert, um dem ESC Planungssicherheit zu geben.

„Der ESC Holzkirchen ist stolz darauf, so gute Partner an seiner Seite zu haben und bedankt sich bei allen Unterstützern für die großzügige Geste, die uns die Zukunftsplanung, nicht zuletzt im Nachwuchsbereich, deutlich erleichtert“, erklärt der Verein. ksl

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Kommentare