Wellnesskur für Haidroad

Wie Holzkirchens "Herr der Gräser" die spielfreie Zeit nutzt

+
Rasen und Geräte der Sportanlage an der Haidroad in Holzkirchen erfahren gerade eine Wellnessbehandlung.

Holzkirchen – Weil aufgrund der Corona-Pandemie derzeit der Sport ruht, nutzt Platzwart Manfred Hantl die Zeit für eine Wellnesskur an der Haidroad.

Auch wenn nun schon seit Wochen alle Sportanlagen in Deutschland für den Sportbetrieb gesperrt sind, herrscht auf der Haidroad in Holzkirchen reges Treiben. Nur sind es nicht die 23 Teams des Landesligisten TuS Holzkirchen, die da hinter Lederkugeln herjagen. Es sind Rasenmäher, Walzen und anderes schweres Gerät, die von Traktoren über das satte Grün gezogen werden.

Tag aus, Tag ein hegt und pflegt Manfred Hantl, selbsternannter Herr der Gräser in Holzkirchen, seine Grashalme. Den Platzwart und Zweiten Vorsitzenden des TuS Holzkirchen kann auch eine Corona-Pandemie nicht stoppen, wenn es um die liebevolle Pflege der drei Fußballplätze mitten in der Marktgemeinde geht. „Solange der Ball ruht, genießen die Plätze regelrecht die Zeit, sich für die kommenden Aufgaben zu erholen.“ Auch hat Hantl nun endlich Zeit, sich um seinen großen Fuhrpark zu kümmern und die schon längst notwendigen Reparaturarbeiten zu erledigen.

„Vor den Feiertagen bekamen die Fußballplätze schließlich noch eine regelrechte Wellness-Kur verpasst“, erklärt Hantl. Dazu rückte ein Memminger Gartenbauunternehmen mit schwerem Gerät und drei Sattelzügen feinstem Sand an. „Zuerst wurden mittels einer Spezialwalze alle zwanzig Zentimeter Löcher in den Boden gebohrt. Diese sind bis zu 40 Zentimeter tief“, erklärt der emsige Platzwart. Und weiter: „Zweck dieser Maßnahme ist das Belüften des Bodens. Durch die Löcher kann ein Gasaustausch zwischen Erde und Atmosphäre stattfinden. Das Bohren wirkt auflockernd, sodass sich der Boden nicht noch mehr verfestigt. Die Löcher wurden anschließend mit hunderten Tonnen Sand aufgefüllt, damit der Rasen möglichst schnell wieder bespielt werden kann.“

Egal also, wann endlich die wegen der Corona-Krise unterbrochene Saison fortgesetzt werden kann, in Holzkirchen hat der Herr der Gräser beste Voraussetzungen geschaffen, damit der Ball wieder rollen kann. wed

Auch interessant

Meistgelesen

Warum der GC Valley weiter auf ein Finalturnier um die deutsche Meisterschaft hofft
Warum der GC Valley weiter auf ein Finalturnier um die deutsche Meisterschaft hofft
Warum Unterhachings Fußballer in Großhartpenning in Quarantäne sind
Warum Unterhachings Fußballer in Großhartpenning in Quarantäne sind
Landestrainer Stäcker beeindruckt: Leichtathleten des TSV Penzberg laufen wieder
Landestrainer Stäcker beeindruckt: Leichtathleten des TSV Penzberg laufen wieder

Kommentare