TuS Holzkirchen nach Sieg auf Tabellenplatz 13

Absturz verhindert

Holzkirchen – Einen sehr wichtigen Sieg fuhr Landesligist Holzkirchen mit dem 2:1-Erfolg gegen den TSV Ampfing ein. Der TuS hat damit auch den weiteren Absturz Richtung Tabellenkeller vermieden.  

Nach vier Niederlagen in Folge zeigten die Grün-Weißen, trotz einiger Personalprobleme, eine ansprechende Leistung. Die Gastgeber waren von Beginn an hellwach und Max Dengler (2.) sowie Benedict Gulielmo (4.) hatten früh die Führung auf dem Fuß. Doch beide vergaben. In der 11. Minute zog Gulielmo nach schönem Pass von Ünlü ab, und TSV-Keeper Daniel Schmid ließ den Ball abprallen. Diese Chance ließ sich Sean Erten nicht entgehen, er narrte noch einen Gegenspieler und schob zur verdienten Führung ein. Es war kein Spaziergang für den TuS, denn die Gäste standen gut und spielten sehr schnell in die Spitze. Nach der Führung, die eigentlich Sicherheit geben sollte, agierten die Gastgeber wieder einmal zu ängstlich. So kam Ampfing immer besser ins Spiel. Die Folge dieser Spielweise bescherte den Ampfingern das 1:1 durch Mario Maric in der 44. Minute. Nach der Pause wurde der TuS wieder stärker, und erneut war es Sean Erten,  der sein Team  mit dem zweiten Treffer wieder auf die Siegesstraße brachte (52.). Die Gäste steckten nie auf und wollten mit aller Macht den Ausgleich erzwingen, doch mehr als eine Großchance in der 86. Minute, die TuS-Keeper Benedikt Zeisel zunichte machte, ließ die gut organisierte Abwehr der Hausherren nicht zu. Leider spielten die Burschen von Trainer Mike Probst die sich bietenden Kontermöglichkeiten nicht konzentriert aus, denn dann hätten sie die Partie deutlich früher entscheiden können. Pressesprecher Lothar Fischer: „Ein extrem wichtiger Sieg für uns auf dem Weg zum Klassenerhalt, da wir nun wieder den Anschluss ans hintere Mittelfeld geschafft haben. Aufgrund der großen kämpferischen Leistung war der Erfolg gegen Ampfing auch verdient.“ Am kommenden Sonntag wartet Freising. Beim Tabellendritten haben die Marktgemeindler nichts zu verlieren. hal


Auch interessant

Meistgelesen

Eishockey: Diese drei Spieler bleiben dem TEV Miesbach erhalten
Eishockey: Diese drei Spieler bleiben dem TEV Miesbach erhalten

Kommentare