Querfeldein zu Edelmetall

Holzkirchner Équipe Vélo bei Cyclocross-Meisterschaften erfolgreich

+
Bei der bayerischen Cyclocross-Meisterschaft fuhr Niclas Look (U13, 2.v.l.) auf Platz zwei.

Holzkirchen – Es geht um Medaillen – so lautete an den beiden vergangenen Wochenenden die Devise für die oberbayerischen und bayerischen Cyclocrosser (Querfeldein) und damit auch für 14 Aktive der Équipe Vélo aus Holzkirchen.

Bei den oberbayerischen Meisterschaften in Moosburg holten die Grün-Weißen vier goldene, drei silberne und zwei bronzene Medaillen. Eine Woche später blieben die Holzkirchner bei der bayerischen Meisterschaft in Rosenheim zwar ohne Gold, fuhren aber mit dreimal Silber und zweimal Bronze ein tolles Gesamtergebnis ein.

In Moosburg war ein nicht sehr technischer, gut zu befahrender Rundkurs ausgesteckt, die Renndauer betrug je nach Altersklasse zwischen zehn Minuten für die Jüngsten und einer Stunde für die Erwachsenen. In vielen Klassen sorgten sogar Radcrosser aus ganz Bayern und darüber hinaus für packende Rennen, in denen sich die Oberbayern aber hervorragend schlugen. Das herausragende Resultat aus Holzkirchner Sicht erzielten die U19-Burschen, die nach knapp 40 Minuten in der Reihenfolge Moritz Rossner, Leon Potstada und Ben Rech gleich das komplette oberbayerische Podest belegten. Für ein couragiertes Rennen wurden in der U13 Niclas Look, in der U15 Simon Potstada und bei den U17-Mädchen Maresa Stocker mit dem Sieg belohnt. Bei den Damen erkämpfte sich darüber hinaus Nina Gunther oberbayerisches Silber, ebenso wie Pierrick Ethoin in der Klasse Masters 4. Und Janik Spiegel freute sich über Bronze in der U17.

Eine Woche später gingen die Fahrer in der Innmulde beim Rosenheimer Cross-Grand-Prix an den Start. „Auf einer der schönsten Cyclocross-Strecken überhaupt“, wie Barbara Thiel von der Équipe Vélo schwärmt. Und wieder durfte der Radsportverein Podestplätze feiern: Die frisch gebackenen oberbayerischen Meister Look (U13) und Potstada (U15) mussten sich diesmal mit dem Vizemeistertitel begnügen. Maresa Stocker landete auf dem Bronze­rang. Auf den sprang auch Moritz Rossner, gefolgt von Leon Potstada (4.) und Ben Rech (6.). Eine weitere Medaille (Silber) ging an Équipe-Trainer Ethoin. Außerhalb der Meisterschaft gewann Edouard Vuc-Plantet in der U11. Die weiteren Platzierungen der Équipe: 4. Janik Spiegel (U17); 5. Nina Gunther (Elite-Frauen); 7. Wenzel Heitmann (U15) und 12. Carsten Gundlach (Masters 2). In der Hobbyklasse strampelte Chris Herler zudem in die Top 20. sg

Auch interessant

Meistgelesen

Saisonabschluss im Legoland
Saisonabschluss im Legoland
Taekwon-Do-Sportlerinnen erfolgreich bei deutscher Meisterschaft
Taekwon-Do-Sportlerinnen erfolgreich bei deutscher Meisterschaft
Judo: Jugendpokalfinale und mehr für die U18 in Potsdam
Judo: Jugendpokalfinale und mehr für die U18 in Potsdam
254 Teilnehmer beim 31. Gemeindeschießen der VSG Fischbachau
254 Teilnehmer beim 31. Gemeindeschießen der VSG Fischbachau

Kommentare