Jugend mit beachtlichen Erfolgen, Seniors mit guter Saisonvorbereitung

Capricorns vor Saisonstart

+
Die Capricorns sind gewappnet: Im Trainingslager in Kroatien wurden an letzten Feinheiten geschliffen.

Bad Tölz – Nachdem in den Wintermonaten in der Halle beim Grundlagentraining geschwitzt, in sämtlichen Mannschaften viele neue Spieler integriert wurden und taktische Neuerungen einstudiert werden konnten, sind alle Akteure der Capricorns bereit für die neue Saison.

Beachtliche Erfolge erzielten bereits die Jugendmannschaften der Capricorns, die sich in verschiedenen Turnieren hervorragend präsentierten. Die U 13 krönte sich gar mit einem tollen fünften Platz bei der bayrischen Meisterschaft. Mit viel Einsatz konnte das Trainerteam den vielen neuen sportbegeisterten Kindern American Football beibringen und so eine schlagfertige Truppe zusammenstellen.

Während also die kleinsten der „Steinböcke“ schon im Wettkampfmodus waren, ging es für die U19 und das Seniors Team des Clubs erst einmal darum in Testspielen den nötigen Feinschliff zu erlangen. Egal ob im Test gegen die Oberliga-Mannschaft der Ostalb Highlanders oder die Regensburg Phönix aus der Bayernliga, waren die Coaches mit der Leistung und dem Einsatz ihres Teams durchaus zufrieden. Das Ei konnte schon sehr gut in Richtung Endzone bewegt werden und man konnte im ganzen sehr gut mithalten und den Klassenunterschied gering halten.

Die noch unterlaufenen individuellen Fehler galt es dann im Trainingslager in Kroatien zu beheben. Bei Top Bedingungen wurde sehr konzentriert und intensiv gearbeitet und die Steinböcke sind, so Line Coach Tom Stemplinger, „mehr als bereit für die neue Saison“.

Diese startet für die U19 am Samstag, 14. April, mit dem Heimspiel gegen die Plattling Black Hawks. Beginn ist um 14 Uhr am Sportplatz in der Peter-Freisl-Straße. Für die Seniors steht noch ein weiteres Testspiel an bevor sie mit dem Derby in Starnberg am Samstag, 28. April, in die neue Saison starten.tka

Auch interessant

Meistgelesen

Eishockey: Diese drei Spieler bleiben dem TEV Miesbach erhalten
Eishockey: Diese drei Spieler bleiben dem TEV Miesbach erhalten

Kommentare