1. FC Miesbach spielt 1:1 beim TSV Ottobrunn

Ein Punkt zum Rückrundenstart

Miesbach – Der 1. FC Miesbach bleibt in der Fußball-Bezirksliga Ost weiter ohne Auswärtssieg: Zum Rückrunden-Auftakt trennte sich das Ensemble von Trainer Tarkan Demir vom TSV Ottobrunn mit einem 1:1-Remis – es war die Wiederholung des Hinspiel-Ergebnisses. 

Immerhin baute der Bezirksoberliga-Absteiger mit diesem Punktgewinn seinen Vorsprung auf die direkten Abstiegsplätze auf fünf Punkte aus und kann dem ersten Rückrunden-Heimspiel am kommenden Samstag um 14.30 Uhr gegen den TSV 1860 Rosenheim 2 optimistisch entgegen blicken – auch wenn die Regionalliga-Reserve von der Mangfall ihre Negativserie beenden konnte und zuletzt den FC Aschheim mit 4:0 abservierte. Die Aschheimer ihrerseits treten übrigens nur eine Woche später – am Samstag, 17. November, um 14.30 Uhr – auf der Senator-Voigt-Anlage an. Für den FCM stehen nun also zwei Heimspiele vor der Tür!

In Ottobrunn zeigten die Miesbacher vor allem in der ersten Halbzeit eine starke Vorstellung. Sie hatten schon die eine oder andere Möglichkeit vergeben (beispielsweise durch Alex Baumgärtner und Michael Feicht), ehe sie in der 45. Minute in Führung gingen: TSV-Goalie Franz Hadler wollte einen Verteidiger anspielen, aber Aydin Yilmaz roch den Braten und schob das Leder – nachdem er einen Manndecker umkurvt hatte – in die Ottobrunner Maschen. Der Ausgleich nach etwa einer Stunde Spielzeit resultierte aus einem Schnitzer von Florian Ploschka: Anil Bayraktar schnappte sich das Leder und traf aus 25 Metern ins lange Kreuzeck. Moritz Mack, der nach einem abgewehrten Freistoß von Siggi Heiß einen Schritt zu spät kam, hätte für die neuerliche FCM-Führung sorgen können. Doch in der Schlussphase dieser durchschnittlichen Begegnung war der Neuling dem Sieg näher als die Gäste. Dominik Fischers Freistoß klatschte an die Latte (sein zweiter Aluminiumtreffer an diesem Nachmittag) und Timo Aumayer verzog nur knapp.

„Das Unentschieden geht in Ordnung, auch wenn wir mehr vom Spiel hatten“, meinte TSV-Trainer Franco Simon. „Mit unserer ersten Halbzeit war ich zufrieden“, zeigte sich auch Tarkan Demir mit dem Remis einverstanden – auch wenn er natürlich gerne den ersten Auswärts-Dreier mitgenommen hätte.   set

Auch interessant

Meistgelesen

Eishockey: Diese drei Spieler bleiben dem TEV Miesbach erhalten
Eishockey: Diese drei Spieler bleiben dem TEV Miesbach erhalten

Kommentare