Gelungener Einstand

Lina Kronschnabl nach Berglauf-Debüt bei Pitz Alpine Glacier Trail vorne dabei

+
Lina Kronschnabl ging in Mandarfen als jüngste Teilnehmerin an den Start.

Schliersee – Ihr Berglaufdebüt gab Lina Kronschnabl vom Geiger Medius Bike Base Team jüngst beim Schlickeralmlauf in Telfes im Stubaital. Nur sechs Tage später gab es beim Pitz Alpine Glacier Trail in Mandarfen am Pitztaler Gletscher einen Nachschlag.

Beim Schlickeralmlauf waren auf der längeren Strecke 11,5 Kilometer und 1100 Höhenmeter zu bewältigen. Der Lauf war gleichzeitig die Tiroler Berg­laufmeisterschaft, weshalb die Sportler bereits ab dem Start ein hohes Tempo vorlegten und dieses bis zum Ziel am Kreuzjoch durchzogen – trotz sofortiger Steigung. „Dies war wohl auf das hochkarätige Teilnehmerfeld zurückzuführen“, mutmaßt das Geiger Medius Bike Base Team. Unter anderem startete die mehrfache Berglaufweltmeisterin Andrea Mayr. Sie siegte souverän. Obwohl es Kron­schnabls erster Berg­lauf-Wettkampf war, „hatte sie großen Spaß und war mit einem achten Gesamtplatz (1.Ak) in einer Zeit von 1:20 Stunden sehr zufrieden“, schreibt das Bike Base Team.

Nur sechs Tage später fand der nächste Berglauf, der Pitz Alpine Glacier Trail in Mandarfen, statt, bei dem Kronschnabl als jüngste Teilnehmerin an den Start ging. Dabei mussten 1600 Höhenmeter auf 28,1 Kilometern zurückgelegt werden. Die junge Sportlerin startete in der zweiten Startwelle, da sie einen so zügigen Start wie beim Schlickeralmlauf befürchtete, was sich jedoch als Irrtum herausstellte. Der Start verlief sehr gemächlich, und einige Läufer begannen bereits auf der ersten Steigung zu gehen, was ein Überholen auf den schmalen und steilen Pfaden sehr erschwerte und viel Geduld einforderte. Als sich die Wege etwas öffneten, machte Kronschnabl viele Plätze gut und kam sogar an die erste Startwelle, die sieben Minuten vor der zweiten gestartet war, heran. Das hochalpine Gelände mit einem Schneefeld und Temperaturen von sechs Grad verlangten den Läufern so einiges ab. Letztendlich holte sich Kronschnabl mit 3:47 Stunden den fünften Gesamtplatz. she

Auch interessant

Meistgelesen

Schach: Tegernseer Nachwuchs dominiert Meisterschaft im Kreis Zugspitze
Schach: Tegernseer Nachwuchs dominiert Meisterschaft im Kreis Zugspitze
Unverhoffter Erfolg: TuS-Basketballer schlagen TSV Weilheim mit 72:54
Unverhoffter Erfolg: TuS-Basketballer schlagen TSV Weilheim mit 72:54
Eisstockschützen des FC Real Kreuth erfolgreich
Eisstockschützen des FC Real Kreuth erfolgreich
Nach der Niederlage in Sonthofen fegt der TEV Klostersee vom Eis
Nach der Niederlage in Sonthofen fegt der TEV Klostersee vom Eis

Kommentare