Selbst Bestzeit reichte nicht zum Titel

Skibob-Fahrer trugen in Lenggries bayerische und deutsche Meisterschaften 2019 aus

+
Mit Bestzeit kam Simon Steininger auf seinem Skibob ins Ziel.

Lenggries – Dass der Schnellste nicht immer die Titel einsammelt, das musste am vergangenen Wochenende Simon Steininger (SC Bischofsmais) am Lenggrieser Weltcup-Hang erfahren, als dort die bayerischen (Samstag) und die deutschen (Sonntag) Meisterschaften 2019 im Skibob ausgetragen wurden.

Simon Steininger vom SC Bischofsmais war nämlich mit seinen furiosen Fahrten lediglich in der Jugendklasse gestartet. Die beiden Meistertitel hingegen sammelte sein Vereinskamerad und der hohe Favorit Clemens Müller erneut ein. Der gewann bei den Herren alle Rennen beim bayerischen und beim deutschen Bewerb, jeweils in Riesenslalom, im Super-G und dann folglich auch in der Kombinationswertung.

Einen bösen Patzer hatte sich Clemens Müller allerdings beim Super-G um die „Bayerische“ geleistet, als er nach einem Fahrfehler mit seinem Skibob einen „Steher“ hatte.

Doch konnte er seinen Vorsprung gerade noch vor Benedikt Bachmair (SBC Ottobrunn) ins Ziel retten. Letzterer musste sich da in allen Disziplinen und Bewerben jeweils mit dem Vize-Titel zufrieden geben. Insgesamt waren lediglich 27 Teilnehmer an den Start gegangen. ejs

Auch interessant

Meistgelesen

Kreisliga: Lenggrieser SC gewinnt gegen TuS Holzkirchen mit 3:1 / Waldram unterliegt Ohlstadt
Kreisliga: Lenggrieser SC gewinnt gegen TuS Holzkirchen mit 3:1 / Waldram unterliegt Ohlstadt

Kommentare