Klassenerhalt gesichert

TuS-Basketballer gewinnen in Ismaning/ Heute Heimspiel gegen TG Landshut

+
Die Holzis zehren von starkem ersten Viertel: Backup-Spielmacher Flo Mann (5) sorgte im letzten Viertel mit seinem Dreier für die Entscheidung in Ismaning.

Holzkirchen – „Es war nicht besonders schön, aber gewonnen ist gewonnen.“ Coach Sebastian Trott war am Ende zumindest mit dem Ergebnis zum Rückrunden-Auftakt der Bezirksoberliga zufrieden. Mit 70:65 schlugen die Basketballer des TuS Holzkirchen den TSV Ismaning und haben damit wohl ziemlich sicher das erste Saisonziel, den Klassenerhalt, erreicht. Beim Heimspiel am heutigen Samstagabend gegen Landshut wollen die Holzkirchner nachlegen.

Mit vollem Zwölf-Mann-Kader war der TuS in Ismaning angetreten. In der Defensive kümmerte sich zuerst Clemens Weinzierl intensiv um Ismanings Topscorer, Asmir Blekovic, während in der Offensive mit viel Tempo Druck aufgebaut wurde. Mit Erfolg. Nach dem ersten Viertel führte Holzkirchen sicher mit 22:13. Wie gefährlich allerdings selbst der Tabellenletzte auftrumpfen kann, zeigten die nächsten Minuten. Besonders Blekovic bewies seine Extra-Klasse und glich binnen weniger Minuten die Partie aus (26:26). Trott nahm schnell eine Auszeit, um den Ismaninger Lauf zu stoppen. „Immer wenn es bei uns läuft, versuchen die Jungs dann plötzlich den Rest im Alleingang zu erledigen“, schimpfte er über zu wenig Teamplay. Bis zur Halbzeit schien der Anpfiff dann aber anzukommen. Allen voran Kapitän Michael Brunner sorgte immer wieder mit Zug Richtung Korb dafür, dass der TuS zur Pause wieder mit 37:31 vorn lag.

Doch zu oft leistet sich Holzkirchens Team im dritten Viertel einen regelrechten „Blackout“. Ismanings Routiniers wussten den gebotenen Freiraum der unkonzentrierten Holzis eiskalt zu nutzen. Vor dem letzten Viertel führten die Gastgeber plötzlich mit 51:49. Aber der TuS konnte dann dank des großen Kaders doch noch einmal zulegen. Natürlich war es auch nicht von Nachteil, dass sich mit Blekovic und Bichler die beiden besten Ismaninger mit den Schiris anlegten und hintereinander ausgeschlossen wurden. Joschi Simon wusste schnell den gewonnen Platz zu nutzen und setzte gleich zwei Dreipunktewürfe hintereinander ins Netz. Als dann auch noch Flo Mann einen Treffer von jenseits der 6,75-Meter-Linie folgen ließ, war der Bann gebrochen. Nicht besonders schön, aber erfolgreich, stolperten die Holzis dem Schlusspfiff entgegen.

3TuS Holzkirchen: Brunner 18, Frystacki 17, Simon 10, Mann 6, Wörmann 6, Keil 4, Weinzierl 4, Siede 3, Mohamed 2, Gößl, Ibrahimovic und Schneider

Wenn heute Abend (19 Uhr) die TG Landshut Gast in der BaTuSa-Halle ist, sollte sich der TuS besser am erfolgreichen ersten Viertel der Ismaning-Partie orientieren. Das Hinspiel in Landshut entschieden die Holzis erst mit einem gigantischen Schlussspurt (77:67) für sich. Da die TG bisher weit hinter den eigenen Erwartungen zurückhängt und sich immer noch mitten im Abstiegsstrudel befindet, sollte der TuS also auch diese Partie von der ersten Minute an konzentriert angehen. wed

Auch interessant

Meistgelesen

TEV Miesbach verliert zweimal gegen Riessersee / Am Wochenende Erding und Königsbrunn
TEV Miesbach verliert zweimal gegen Riessersee / Am Wochenende Erding und Königsbrunn
Jahres-Hauptversammlung: SC Rot-Weiß Bad Tölz-Mitglieder zufrieden
Jahres-Hauptversammlung: SC Rot-Weiß Bad Tölz-Mitglieder zufrieden
Tölzer Löwen gewinnen in Kaufbeuren mit 4:3 n.V. trotz 0:2-Rückstands
Tölzer Löwen gewinnen in Kaufbeuren mit 4:3 n.V. trotz 0:2-Rückstands
River Rats in Hochform: ESC Geretsried schlägt ESC Kempten (5:1) und ESC Vilshofen (13:3)
River Rats in Hochform: ESC Geretsried schlägt ESC Kempten (5:1) und ESC Vilshofen (13:3)

Kommentare