„Es gab Lichtblicke“

TuS Geretsried nutzt Chancen nicht und verliert 0:1 in Gersthofen

TuS-Spieler Sebastian Schrills (r.) bereitete den Ball vor, aber Teamkollege Cengiz Basaran konnte den Spielzug nicht mit einem Tor abschließen
+
TuS-Spieler Sebastian Schrills (r.) bereitete den Ball vor, aber Teamkollege Cengiz Basaran konnte den Spielzug nicht mit einem Tor abschließen.
  • Franca Winkler
    VonFranca Winkler
    schließen

Gersthofen/Geretsried – Trotz hervorragender Chancen vor allem in der ersten Halbzeit, unterliegt der TuS Geretsried den Gastgebern vom TSV Gersthofen mit 0:1.

„Das war die beste Halbzeit die wir je gespielt haben“, betont TuS-Trainer Martin Grelics. „Es ist wahnsinnig schade, dass wir uns nicht selbst belohnt haben,“ so Grelics weiter. Taktisch und spielerisch wäre die erste Hälfte sehr gut gewesen, berichtet auch Ibro Filan, der TuS-Abteilungsleiter Fußball: „Wir hatten gute Möglichkeiten die wir nicht genutzt haben.“

Beim Spiel gegen Gersthofen versuchte zuerst Fabijan Podunavac mit sein Glück und später konnte Cengiz Basaran, die Vorarbeit von Sebastian Schrills nicht in einen erfolgreichen Torschuss umwandeln.

Siegreicher waren da die Gersthofener Gastgeber, die in der 44. Minute in Führung gingen. Die Freistoß-Flanke wurde vom freistehenden Ferkan Secgin per Kopfball in einen Torschuss verwandelt.

Wichtige TuS-Fußballer fehlen beim Spiel

In der zweiten Halbzeit passierte nicht mehr viel: „Wir konnten uns keine Torchancen erarbeiten“, klagt Filan. „Trotz Niederlage können wir mit der Leistung zufrieden sein. Es gab Lichtblicke, auch wenn wir nichts zählbares mitgenommen haben“, so Filan weiter. Man dürfe nicht vergessen, dass einige Fußballer gefehlt haben. Nicht zuletzt Anton Berger, der bei dem Spiel gegen den SC Gilching vor Schmerz brüllend zu Boden ging. Der 23-jährige Neuzugang aus Lenggries war im Laufen eingeknickt und riss sich Kreuzband und Menisken im rechten Knie. „Er fehlt uns als Sportler in der Offensive und auch als Persönlichkeit,“ bedauert TuS-Coach.

Trainer Grelics setzt nun auf die kommenden Partien des TuS. „Wir haben viele junge Spieler, die das gut gemacht haben. Wir brauchen nun einfach mal ein bisschen Spielglück, um einen Sieg mit Heim nehmen zu können.“

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Die Königsklasse erreicht
Lokalsport
Die Königsklasse erreicht
Die Königsklasse erreicht
Eishockey-Bayernliga: TEV Miesbach gewinnt 4:1 in Peißenberg
Lokalsport
Eishockey-Bayernliga: TEV Miesbach gewinnt 4:1 in Peißenberg
Eishockey-Bayernliga: TEV Miesbach gewinnt 4:1 in Peißenberg
Golfclub-Präsident Michael Weichselgartner: „Wir haben von Corona profitiert“
Lokalsport
Golfclub-Präsident Michael Weichselgartner: „Wir haben von Corona profitiert“
Golfclub-Präsident Michael Weichselgartner: „Wir haben von Corona profitiert“

Kommentare