TSV Kastl ist am Freitag zu Gast

Erste Saisonniederlage: Tus Holzkirchen verliert 0:1 gegen FC SF Schwaig

TuS Holzkirchen gegen FC SF Schwaig
+
Hoch, aber nicht hoch genug: Durch die 0:1-Niederlage gegen den FC SF Schwaig misslang Sebastian Bauer und dem TuS Holzkirchen der Sprung an die Tabellenspitze.

Holzkirchen – Mit der Tabellenführung ging der TuS Holzkirchen ins Spiel gegen den FC SF Schwaig. Am Ende stand eine 0:1-Niederlage.

„Irgendwann musste es ja mal passieren. Schade nur, dass es ausgerechnet heute war.“ Benedikt Gulielmo feierte in der 58. Minute des Landesligaspiels seiner Haidroad-Kicker gegen den FC SF Schwaig sein langersehntes Comeback. Doch auch die Rückkehr des Kapitäns half am Ende nichts – der TuS Holzkirchen unterlag gegen den Aufsteiger mit 0:1 und kassierte damit am siebten Spieltag die erste Niederlage der Saison.

Dabei startete der TuS als neuer Tabellenführer der Landesliga Südost – Karlsfeld hatte einen Tag vorher eine böse 1:5-Klatsche in Unterföhring kassiert – noch recht vielversprechend. Nach nur acht Minuten musste sich der Torwart des FC SF Schwaig bei einem Schuss von Christopher Korkor erstmals mächtig strecken. In der 12. Minute nagelte dann Alex Zetterer das Leder an die Querlatte. Danach passierte allerdings erst einmal eher wenig. Beide Teams neutralisierten sich mit viel Einsatz im Mittelfeld.

Freistoß landet im Tor des TuS Holzkirchen

In der 33. Minute erkämpfte sich dann aber Sean Erten den Ball und spielte einen Zauberpass genau in den Lauf von Benedikt Löhnert. Der 20-Jährige scheiterte jedoch freistehend am allerdings hervorragend reagierenden Gästeschlussmann Franz Hornof. Und was immer passiert, wenn man die eigenen Chancen nicht rein macht, bekam der TuS postwendend im Gegenzug serviert.

Nach einem Freistoß – eigentlich ein Standard, auf den man sich einstellen kann – brachten die Gäste den Ball aufs lange Eck, wo Tobias Jell den Ball nur mehr einschieben musste. „Da haben wir einfach nur geschlafen“, stellt Guilielmo lapidar fest. Der Halbzeitstand war angesichts der Holzkirchner Überlegenheit bis dahin eher ernüchternd.

Kapitän Benedikt Gulielmo feiert Comeback

Nach der Pause versuchte der TuS natürlich noch einmal alles, um zumindest einen Punkt zu behalten. Coach Joe Albersinger brachte früh Gulielmo, Mick Paal und Tobias Seidl, doch echte Torchancen kamen gegen die recht clever verteidigenden Schwaiger auch nicht heraus. Albersinger zeigte letztlich sogar Verständnis: „Dieses junge Team ist in vielen Situationen einfach noch nicht soweit, um so was nochmal herumzureißen.“

Dabei hätte es vier Minuten vor dem Abpfiff dann doch noch klappen können. Eigentlich sogar müssen. „Das war eine 100-prozentige“, war sich nicht nur Holzkirchens Coach sicher. Nach einem tollen Doppelpass im Strafraum stand der gerade erst eingewechselte Riccardo Ferraro völlig frei vor dem leeren Schwaiger Tor, doch den Ball schob der Holzkirchner knapp daneben.

TSV Kastl am Freitag zu Gast

„Vielleicht war ja bei dem einen oder anderen Spieler von uns auch die Tabellenführung zu präsent im Kopf“, mutmaßte Bene Gulielmo im Nachhinein. „So was macht überheblich, und es haben einfach am Ende die entscheidenden Prozente gefehlt.“ Mit seinem Comeback war der Kapitän darum auch nur bedingt zufrieden. „Das Knie hat sich gut angefühlt und ich war endlich wieder auf dem Platz und am Ball.“

Die verschenkten Punkte gegen Schwaig will der TuS nun möglichst bereits am Freitagabend, 27. August, um 20.15 Uhr, einfahren, wenn der TSV Kastl an der Haidstraße zu Gast ist. wed

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Eishockey-Bayernliga: TEV Miesbach gewinnt 4:1 in Peißenberg
Lokalsport
Eishockey-Bayernliga: TEV Miesbach gewinnt 4:1 in Peißenberg
Eishockey-Bayernliga: TEV Miesbach gewinnt 4:1 in Peißenberg

Kommentare