Nur die Belohnung fehlt

TuS Holzkirchen verliert Spitzenduell beim TSV Karlsfeld unglücklich mit 1:2

TuS Holzkirchen gegen TSV Eintracht Karlsfeld
+
Großartiger Einsatz: Holzkirchens Kicker (im Bild Franz Fischer und Christopher Korkor) haben in Karls­feld gut gekämpft. Nur die Belohnung dafür fehlte am Ende.

Holzkirchen – Der TuS Holzkirchen hat im Landesliga-Spiel gegen den TSV Eintracht Karlsfeld gut mitgehalten. Am Ende entschied ein umstrittener Elfmeter.

Holzkirchens Landesliga-Kicker sind wieder auf dem harten Boden der Tatsachen gelandet. Durften die Schützlinge von Joe Albersinger bislang durchaus von einem Aufstiegsrang träumen, müssen sie sich nach der 1:2-Niederlage im Topspiel beim TSV Eintracht Karlsfeld vorerst wieder hinten anstellen. Ein fragwürdiger Elfmeter in der Schlussphase entschied das Spitzenduell.

Wobei man in Holzkirchen schon länger feststellt, dass der Kräfteverschleiß der vergangenen Wochen groß war. „Ein blutjunges Team, immer wieder Verletzungspech und ein dick geschnürter Terminkalender fordern einfach Tribut“, weiß Albersinger auch die Gründe.

TSV Eintracht Karlsfeld geht in Führung

So war es kein Wunder, dass Favorit Karlsfeld erst einmal das Zepter in der Hand hielt. Vom Anstoß weg machten die Gastgeber mächtig Druck. Gut, dass der erste Schuss von Marco Juric weit am Tor vorbei segelte (2.). In der neunten Minute konnte dann in letzter Sekunde ein Schuss von Leon Ritter geblockt werden und nach elf Minuten stand Michael Dietl frei vor Benedikt Zeisel – zielte aber am Tor vorbei.

In der 17. Minute ging Karlsfeld dann doch in Führung. Ein Schuss von Pascal Sattelberger wurde länger und länger und senkte sich schließlich unter die Holzkirchner Latte zum 1:0 für die Gastgeber. Bis zur Halbzeit konnte der TuS froh sein, dass es nicht noch höher für Karls­feld stand.

Taktische Antwort des TuS Holzkirchen

In der Pause fand Coach Albersinger allerdings, wie schon so oft in dieser Saison, die richtigen Worte fürs Team und vor allem die passende taktische Antwort für den Gegner. Danach dominierte Holzkirchen die Partie und ließ Karlsfeld kaum Raum zum Spielen.

In der 61. Minute gab es nur folgerichtig die Belohnung. Christopher Korkor kam wieder einmal druckvoll über den linken Flügel, legte in die Mitte zurück auf Benedikt Gulielmo und der konnte sich die Ecke aussuchen. Spätestens mit dem 1:1-Ausgleich war die Partie wieder komplett offen. Richtige Großchancen konnten sich in der Folge aber beide Teams nicht erarbeiten.

Fragwürdiger Elfmeter entscheidet

So sorgte zehn Minuten vor dem Schlusspfiff letztlich eine Situation für die Entscheidung, die aus Holzkirchner Sicht als äußerst unglücklich zu bewerten war: Nach einer Karlsfelder Großchance, die Zeisel noch mit einer Glanzparade entschärfen konnte, kam beim weiteren Klärungsversuch TSV-Stürmer Dominik Schäffer zu Fall. „Solche Aktionen wurden auch schon laufen gelassen. Den Elfer musst du nicht geben“, fand Albersinger, akzeptierte aber letztlich die harte Entscheidung. Michael Dietl ließ sich die Chance nicht entgehen und verwandelte zum 2:1 für Karlsfeld.

Gegen die Topteams der Liga scheint der TuS einfach kein Glück zu haben. Nach dem SV Erlbach und dem FC Schwaig unterlag man nun auch gegen Karlsfeld mit nur einem Tor Unterschied. Holzkirchens Trainer fand trotzdem nur lobende Worte für seine Mannschaft. „Natürlich ist es bitter, wenn du nach so einem Spiel wieder ohne Punkt dastehst. Die Jungs haben aber großartigen Einsatz gezeigt und richtig stark gekämpft.“ wed

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Play-Offs Qualifikation in Gefahr
Lokalsport
Play-Offs Qualifikation in Gefahr
Play-Offs Qualifikation in Gefahr
Schwungvolles Fest zum 50. des Tegernsee Touring Yacht Clubs
Lokalsport
Schwungvolles Fest zum 50. des Tegernsee Touring Yacht Clubs
Schwungvolles Fest zum 50. des Tegernsee Touring Yacht Clubs
BCF Wolfratshausen gewinnt Heimspiel gegen FC Hertha München 4:0
Lokalsport
BCF Wolfratshausen gewinnt Heimspiel gegen FC Hertha München 4:0
BCF Wolfratshausen gewinnt Heimspiel gegen FC Hertha München 4:0
Auswärts hui, zu Hause pfui
Lokalsport
Auswärts hui, zu Hause pfui
Auswärts hui, zu Hause pfui

Kommentare