Nur eine Halbzeit Topleistung

TuS Holzkirchen verschenkt gegen Aiglsbach möglichen vierten Sieg

TuS Holzkirchen spielt 2:2 gegen TV Aiglsbach
+
Dynamik pur: Offensivkraft Christopher Korkor sorgte mit einem satten Volleyschuss für die zwischenzeitliche 2:0-Führung.

Holzkirchen – Unentschieden statt Sieg: Der TuS Holzkirchen erspielt ein 2:2 im Heimspiel der Landesliga-Südost gegen den TV Aiglsbach.

Hatte der TuS an den ersten drei Spieltagen auch mal das Glück auf seiner Seite, so haben Holzkirchens Landesliga-Fußballer diesmal eindeutig ihre ersten zwei Punkte dieser Saison verschenkt. Mit dem 2:2 im Heimspiel gegen den TV Aiglsbach bleiben sie zwar auch im vierten Spiel hintereinander ungeschlagen. Geht es jedoch nach Coach Joe Albersinger, hätten es aber fast vier Siege sein müssen.

Auch ohne Topstürmer Franz Fischer, der sich die nächsten Wochen im Urlaub befindet und damit nicht einsatzbereit ist, begann der TuS druckvoll und kombinationssicher. Angetrieben vom wieder bärenstarken Maxi Drum erarbeitete sich Holzkirchen schnell erste Chancen. In der siebten Minute bereits kam Tobias Seidl fünf Meter vor dem Tor frei zum Schuss, droscht das Leder jedoch unkonzentriert über den Kasten. Nur fünf Minuten später machte es Drum dann deutlich besser. Der 29-jährige Spielmacher drang von links in den Strafraum und versenkte das Leder mit einem trockenen Schuss ins lange Eck zum 1:0.

Deutliche Überlegenheit nicht genutzt

Der TuS drückte weiter aufs Tempo – mit Erfolg. Schon in der 22. Spielminute war es Christopher Korkor, der nach einer Flanke von Seidel und einem geblockten Schuss von Anton Bauer volley zum 2:0 einnetzte. Doch der TuS konnte seine deutliche Überlegenheit nicht weiter in Zahlen ummünzen.

So kamen die bis dahin völlig überforderten Gäste nach einer halben Stunde sogar noch zum Anschlusstreffer. Andreas Schweiger überwand TuS-Torwart Benedikt Zeisel mit einem gezielten Kopfball nach einer Ecke. Drum zeigte quasi im Gegenzug die richtige Reaktion, traf aber nur die Latte. Zur Halbzeit führte Holzkirchen somit lediglich 2:1, „obwohl wir da schon 3 oder 4:1 vorne liegen müssten“, sagte Abteilungsleiter Adrian Saft.

Bayern-Treffer des Monats

Franz Fischer vom TuS Holzkirchen ist einer der sechs Kandidaten für den Bayern-Treffer des Monats Juli. Es stehen sechs Traumtore bis zum 11. August, 17 Uhr, auf www.bfv.de und in der BFV-App zur Wahl. Am Ende der Saison wird der Bayern-Treffer des Jahres gekürt.

In gleichem Maße, wie nach der Pause Wind und Wetter die Bedingungen für Spieler und Fans immer garstiger machten, verlor die Partie immer mehr an Tempo und Format. Holzkirchen spielte plötzlich nur mehr klein-klein, anstatt Aiglsbach mit großzügigen Kombinationen weiterhin laufen zu lassen. Da passte es regelrecht dazu, dass die Gäste in der 50. Minute eine ihrer wenigen Chancen nutzten und völlig überraschend durch Stefan Liebler zum 2:2-Ausgleich kamen.

„Es war auch klar, dass die nochmal alles in die Waagschale werfen würden“, wusste Albersinger um die Gefahr des angeschlagenen Gegners. „Natürlich ist aber auch klar, dass du im vierten Spiel in den vergangenen zehn Tagen diesen Druck, den wir in der ersten Halbzeit gemacht haben, nicht über 90 Minuten aufrecht erhalten kannst.“

SV Bruckmühl zu Gast

Als Maxi Drum zu allem Überfluss nach einer Stunde wegen Ballwegschlagens auch noch Gelb-Rot sah, ging es für Albersinger nur mehr darum, den inzwischen super-bissigen Aiglsbachern nicht auch noch ins offene Messer zu laufen. Der Coach nahm seine Spieler nach der sensationell starken ersten Halbzeit verständlicherweise in Schutz – auch wenn er am Ende den verschenkten zwei Punkten hinterher trauerte.

Die Einstellung und die Art, Fußball zu spielen, stimmen in jedem Fall beim TuS Holzkirchen. Das wollen die aktuell Tabellenzweiten von der Haidroad auch am Samstag, 7. August, unter Beweis stellen, wenn um 18 Uhr der SV Bruckmühl zu Gast ist. wed

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Die Königsklasse erreicht
Lokalsport
Die Königsklasse erreicht
Die Königsklasse erreicht
Eishockey-Bayernliga: TEV Miesbach gewinnt 4:1 in Peißenberg
Lokalsport
Eishockey-Bayernliga: TEV Miesbach gewinnt 4:1 in Peißenberg
Eishockey-Bayernliga: TEV Miesbach gewinnt 4:1 in Peißenberg
Golfclub-Präsident Michael Weichselgartner: „Wir haben von Corona profitiert“
Lokalsport
Golfclub-Präsident Michael Weichselgartner: „Wir haben von Corona profitiert“
Golfclub-Präsident Michael Weichselgartner: „Wir haben von Corona profitiert“

Kommentare