1. dasgelbeblatt-de
  2. Sport
  3. Lokalsport

Wettkampfpause: So bereiten sich Vanessa Hinz und Arnd Peiffer auf die WM vor

Erstellt:

Von: Fridolin Thanner

Kommentare

Vanessa Hinz
Biathletin Vanessa Hinz aus Schliersee bereitet sich auf die WM in Slowenien vor. © Barbara Gindl/dpa

Schliersee/Holzkirchen – Mitte Februar steht die Biathlon-WM im slowenischen Pokljuka an. Vanessa Hinz und Arnd Peiffer aus dem Landkreis Miesbach sind dabei.

Die beiden Spitzenbiathleten aus dem Landkreis Miesbach, Vanessa Hinz und Arnd Peiffer, haben Wettkampfpause. Nach den anstrengenden zurückliegenden Weltcups ist diese auch dringend nötig, um nochmal Kraft zu tanken. Mit der Weltmeisterschaft in Pokljuka (Slowenien) steht ab 10. Februar die nächste Aufgabe und der Saisonhöhepunkt bevor.

Die Vorzeichen für Hinz und Peiffer sind aber völlig verschieden: Während der Holzkirchner Spitzenathlet im deutschen Team ist, läuft es für die Schlierseerin bisher nicht besonders in dieser Saison. Lediglich in der Staffel ist Hinz eine wichtige Säule und ruft kontinuierlich gute Leistungen ab. Da hat sie schon oft ihr Können bewiesen, und zuletzt führte sie das deutsche Quartett wieder zu Stockerlplätzen.

Nach dem Heimsieg beim Weltcup in Oberhof durften sich die deutschen Damen in Südtirol erneut freuen. Im hoch gelegenen Antholz belegte die Mannschaft mit Hinz, Janina Hettich, Denise Herrmann und Franziska Preuß Platz 2 hinter Russland. Im Massenstart von Antholz hingegen verballerte Hinz beim letzten Schießen eine Topplatzierung. Vier verfehlte Scheiben nach zuvor drei fehlerfreien Anschlägen warfen Hinz auf Rang 18 zurück. Somit steht ein zwölfter Platz (Einzel in Antholz) als bestes Ergebnis zu Buche – und damit nur die halbe DSV-interne WM-Norm.

Diese ist für Peiffer schon lange kein Thema mehr. Mit seinem Sieg im Massenstart in Hochfilzen im Dezember hat er den deutschen Biathleten den ersten Sieg der Saison beschert. In Antholz wurde er zuletzt im Massenstart Fünfter, im Gesamtweltcup liegt Peiffer als bester Deutscher auf Platz 12. ft

Auch interessant

Kommentare