Auf verlorenem Posten

Lenggrieser SC geht beim Bezirksligisten in Pöcking mit 0:5 unter

+
Heimkehrer Sebastian Dix (Mitte) hinterließ beim LSC noch den besten Eindruck.

Pöcking/Lenggries – „Wir müssen Lernen, auch unter Druck ein paar vernünftige Bälle zu spielen“, moserte Maxi Scheck nach der 0:5 (0:2)-Pleite, die der Lenggrieser SC am vergangenen frühen Samstagnachmittag beim Bezirksligisten in Pöcking kassiert hatte. Damit hatte er treffend das Hauptmanko der Niederlage erkannt. Kaum einmal war es dem unter Dauerdruck stehenden LSC gelungen, die Kugel über mehrere sicher zum Mitspieler zu passen, um der strapazierten Defensiv-Abteilung etwas Luft zu verschaffen.

„Der Gegner war uns heute in allen Belangen überlegen, vor allem in Sachen Laufbereitschaft und Ballsicherheit“, gab dann auch Coach Martin Lindner unumwunden zu. Ohne Jakl Gerg und Markus Artmann (beide Kreuzband-OP), ohne Flori Schauer und Max Angermeier (beide Schulter-OP), ohne Martin Wasensteiner (beruflich verhindert) und ohne Florian Adlwarth (privat verhindert) fehlten einfach zu viele Stammkräfte auf Seiten der Isarwinkler. „Wir sind in der Breite nicht mehr so stark. Heute waren wir insgesamt zu jung“, hatte da der LSC-Coach erkannt.

Pöcking hingegen ließ hingegen nach der Devise, „der Ball hat die meiste Kondition“, bei den hochsommerlichen Temperaturen Letzteren und die Gäste ständig Laufen. Einen ausgesprochen guten Einstand feierte hingegen Heimkehrer Sebastian Dix bei den Gästen, der aus Holzkirchen in den Isarwinkel zurückgekommen war. Bei den insgesamt chancenlosen Lenggriesern hatte Maxi Scheck im zweiten Durchgang noch die beste Chance auf den Ehrentreffer. Doch auch er scheiterte aus kurzer Distanz (76.) an Pöckings Keeper Lukas Schuh, der mit einer großartigen Parade abwehren konnte.

Seine Unzufriedenheit insgesamt mit der gezeigten Leistung seiner Mannen beschrieb da Lindner: „Wir haben ein paar Spieler, die das Ganze zu locker sehen. Das müssen wir wieder rausbringen.“ Ewald Scheitterer

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

TuS-Basketballer besiegen TG Landhut mit 87:66 / Heute beim Tabellenführer
TuS-Basketballer besiegen TG Landhut mit 87:66 / Heute beim Tabellenführer

Kommentare