Niederlage beim Aufstiegsaspiranten

BCF Wolfratshausen unterliegt VfR Neuburg mit 0:1

+
Jona Lehr wurde im Neuburger Strafraum gefoult, der Elfmeterpfiff blieb jedoch aus.

Neuburg – Nach vier Spielen ohne Niederlage musste der BCF Wolfratshausen beim Tabellenzweiten VfR Neuburg eine knappe 0:1-Niederlage hinnehmen.

Das einzige Tor des Tages fiel bereits in der 7. Spielminute. Schiedsrichter Golo Schricker entschied nach einem vermeintlichen Foulspiel von Aleks Spehar auf Strafstoß, den der Neuburger Rainer Meisinger sicher verwandelte. Danach boten sich den Gastgebern mehr Räume. Mehr als ein Pfostenschuss sprang für den Aufstiegsaspiranten jedoch nicht heraus. Nach dem Seitenwechsel drängte der BCF auf den Ausgleich und hatte Pech, dass nach einem Foul von VfR-Torhüter Dominik Jozinovic an Jona Lehr der Elfmeterpfiff des Schiedsrichters ausblieb. Dem eingewechselten Salif Boubacar und Josef Zander boten sich danach noch weitere aussichtsreiche Ausgleichschancen. Kein Wunder also, dass sich BCF-Trainer Philipp Bönig nach dem Spiel enttäuscht zeigte. „Wir hatten genug Chancen, um mindestens einen Punkt mitzunehmen“, bilanzierte er. An diesem Samstag geht es für den BCF Wolfratshausen im Heimspiel gegen den Tabellensechsten SV Egg an der Günz (Anpfiff: 14 Uhr im Isar-Loisach-Stadion) nun erneut darum, den Anschluss ans gesicherte Mittelfeld wieder herzustellen. Denn der Abstand zu einem Relegationsplatz beträgt gerade einmal zwei Punkte. Vom Lokalrivalen TuS Geretsried, der momentan den siebten Rang belegt, trennen den Tabellenvierzehnten indes auch nur überschaubare drei Punkte. Peter Herrmann

Auch interessant

Meistgelesen

Eishockey: Diese drei Spieler bleiben dem TEV Miesbach erhalten
Eishockey: Diese drei Spieler bleiben dem TEV Miesbach erhalten

Kommentare