Bayernliga Süd

Nach Pleite gegen Sonthofen: BCF  bleibt im Keller

Sonthofen/Wolfratshausen – Ohne Punkte kehrte der BCF Wolfratshausen aus dem Allgäu zurück. Da half auch der zehnte Saisontreffer von Werner Schuhmann nichts.

BCF-Torjäger Schuhmann konnte nämlich den Abstand nur noch verkürzen. Bereist in der ersten Hälfte lag der BCF 0:2 zurück. Dichtes Schneetreiben und Schwächen im Torabschluss verhinderten den verdienten Punktgewinn. Mit dem durchweichten Boden des Sonthofener Rasens kamen die Gastgeber zunächst besser zurecht. Als BCF-Verteidiger Sebastian Schwinghammer in der elften Minute den Ball nicht wegschlagen konnte, war Marc Penz zur Stelle. Der Sonthofener überwand den herauseilenden Wolfratshauser Torhüter Franz Demmel mit einem gefühlvollen Lupfer. Der Gast ließ sich indes durch den Rückstand nicht beeindrucken. Daniel Wildgruber, Sebastian Heid und Werner Schuhmann hatten die aussichtsreichsten Wolfratshauser Chancen, fanden aber im glänzend parierenden Schlussmann Andreas Bathrei ihren Meister. Umso überraschender fiel kurz vor dem Seitenwechsel der zweite Treffer für den FCS. Dennis Marquardt war nach einem Freistoß von Andreas Maier per Kopf erfolgreich. Die Allgäuer drängten zu Beginn der zweiten Halbzeit auf die Vorentscheidung, die ihnen jedoch versagt blieb. Stattdessen sorgte Wolfratshausens Sturmspitze Werner Schuhmann in der 58. Minute noch einmal für Spannung. Drei Sonthofer Verteidiger konnten den Lenggrieser nicht am Torschuss hindern, sodass der Schlenzer in den Maschen des Sonthofener Gehäuses landete. In der Folgezeit versäumten es die Wolfratshauser indes, dem Anschlusstreffer weitere Tore folgen zu lassen. Der nunmehr stark einsetzende Schneefall beeinträchtigte zudem die Sichtverhältnisse. Die Gastgeber beschränkten sich aufs Kontern, agierten aber im Abschluss zu unkonzentriert. Sonthofens Trainer Bernd Kunze freute sich nach dem Spiel vor allem darüber, dass seine Mannschaft die Tore genau zum richtigen Zeitpunkt erzielte und so zum ersten Mal seit zwei Monaten wieder siegreich vom Platz ging. BCF-Coach Steffen Galm ärgerte sich dagegen über die hohe Fehlerquote seiner Schützlinge. An diesem Samstag (Anpfiff: 14 Uhr) will es der BCF beim SB DJK Rosenheim besser machen. Schließlich trennt die Wolfratshauser nach Abschluss der Vorrunde nur die Tordifferenz von einem direkten Abstiegsplatz. Peter Herrmann

Auch interessant

Meistgelesen

Warum Unterhachings Fußballer in Großhartpenning in Quarantäne sind
Warum Unterhachings Fußballer in Großhartpenning in Quarantäne sind
Warum der GC Valley weiter auf ein Finalturnier um die deutsche Meisterschaft hofft
Warum der GC Valley weiter auf ein Finalturnier um die deutsche Meisterschaft hofft
Landestrainer Stäcker beeindruckt: Leichtathleten des TSV Penzberg laufen wieder
Landestrainer Stäcker beeindruckt: Leichtathleten des TSV Penzberg laufen wieder

Kommentare