Ohne Dirk Nowitzki straucheln die Mavs

+
Ohne Dirk Nowitzki straucheln die Dallas Mavericks.

Dallas - Ohne den deutschen Basketball-Superstar Dirk Nowitzki haben die “Mavs“ auch das Topspiel gegen die San Antonio Spurs verloren und in der NBA die zweite Niederlage in Serie kassiert.

 Bei der 93:99-Niederlage im Texas-Duell saß Nowitzki am Donnerstag (Ortszeit) nach seiner Knieverletzung erneut nur im Anzug auf der Bank und musste mit ansehen, wie seine Teamkollegen trotz einer couragierten Leistung die siebte Saisonniederlage kassierten. Die Spurs weisen mit 28 Siegen und nur vier Niederlagen dagegen die beste Bilanz der gesamten Liga auf.

“Dirk ist einfach einer der besten Spieler der Liga. Wenn er fehlt, macht es das natürlich sehr viel schwerer“, sagte Mavericks-Präsident Donnie Nelson. Nowitzki ließ offen, ob er im Auswärtsspiel bei den Milwaukee Bucks in der Nacht zum Sonntag wieder zur Verfügung steht. “Es geht von Tag zu Tag besser. Ich weiß aber noch nicht, ob ich in Milwaukee oder erst zu Beginn der kommenden Woche wieder zurückkehre“, sagte der 32-Jährige.

Nowitzki - und sonst? Die größten Stars des US-Sports

NBA, NFL, NHL, MLB: Die größten Stars des US-Sports
Klar, Basketball-Superstar Dirk Nowitzki kennen wir alle. Aber wer sind eigentlich die prominentesten Spieler des US-Sports? Wir stellen Ihnen die Superstars der vier wichtigsten Ligen NBA (Basketball), NFL (American Football), NHL (Eishockey) und MLB (Baseball) vor - natürlich ohne Anspruch auf Vollständigkeit. © AP
NBA, NFL, NHL, MLB: Die größten Stars des US-Sports
Beginnen wir mit der besten Basketball-Liga der Welt - der NBA! Dort ist unter anderem Dwight Howard (Orlando Magic) zu Gange. © dpa
NBA, NFL, NHL, MLB: Die größten Stars des US-Sports
Dwyane Wade (Miami Heat) © AP
NBA, NFL, NHL, MLB: Die größten Stars des US-Sports
Kevin Garnett (Boston Celtics) © dpa
NBA, NFL, NHL, MLB: Die größten Stars des US-Sports
LeBron James (Miami Heat) © AP
NBA, NFL, NHL, MLB: Die größten Stars des US-Sports
Kobe Bryant (Los Angeles Lakers) © AP
NBA, NFL, NHL, MLB: Die größten Stars des US-Sports
Shaquille O'Neal (Boston Celtics) © AP
NBA, NFL, NHL, MLB: Die größten Stars des US-Sports
Kommen wir zu den harten Jungs der Football-Liga NFL: Tom Brady (New England Patriots) © AP
NBA, NFL, NHL, MLB: Die größten Stars des US-Sports
Terrell Owens (Cincinnati Bengals) © AP
NBA, NFL, NHL, MLB: Die größten Stars des US-Sports
Eli Manning (New York Giants) © dpa
NBA, NFL, NHL, MLB: Die größten Stars des US-Sports
Brett Favre (Minnesota Vikings) © AP
NBA, NFL, NHL, MLB: Die größten Stars des US-Sports
Peyton Manning (Indianapolis Colts) © AP
NBA, NFL, NHL, MLB: Die größten Stars des US-Sports
Donovan McNabb (Washington Redskins) © AP
NBA, NFL, NHL, MLB: Die größten Stars des US-Sports
Randy Moss (hier noch im Jersey der New England Patriots, jetzt bei den Tennessee Titans) © AP
NBA, NFL, NHL, MLB: Die größten Stars des US-Sports
Adrian Peterson (Minnesota Vikings) © AP
NBA, NFL, NHL, MLB: Die größten Stars des US-Sports
Ray Lewis (Baltimore Ravens) © AP
NBA, NFL, NHL, MLB: Die größten Stars des US-Sports
Ben Roethlisberger (Pittsburgh Steelers) © dpa
NBA, NFL, NHL, MLB: Die größten Stars des US-Sports
Tony Romo (Dallas Cowboys) © AP
NBA, NFL, NHL, MLB: Die größten Stars des US-Sports
Michael Vick (Philadelphia Eagles) © AP
NBA, NFL, NHL, MLB: Die größten Stars des US-Sports
Vick mit Drew Brees (r., New Orleans Saints)) © dpa
Chad "Ochocinco" Johnson (Cincinnati Bengals) © AP
NBA, NFL, NHL, MLB: Die größten Stars des US-Sports
Nicht minder hart sind die Spieler der Eishockey-Liga NHL. Hier sehen Sie den wahrscheinlich größten Superstar der Szene, Sidney Crosby (Pittsburgh Penguins) © AP
NBA, NFL, NHL, MLB: Die größten Stars des US-Sports
Dany Heatley © AP
NBA, NFL, NHL, MLB: Die größten Stars des US-Sports
Ilya Kovalchuk © AP
NBA, NFL, NHL, MLB: Die größten Stars des US-Sports
Evgeni Malkin (r.) © dpa
NBA, NFL, NHL, MLB: Die größten Stars des US-Sports
Mike Modano © dpa
NBA, NFL, NHL, MLB: Die größten Stars des US-Sports
Alexander Owetschkin © AP
NBA, NFL, NHL, MLB: Die größten Stars des US-Sports
Rick Nash © dpa
NBA, NFL, NHL, MLB: Die größten Stars des US-Sports
Scott Niedermayer (r.) © dpa
NBA, NFL, NHL, MLB: Die größten Stars des US-Sports
Joe Thornton (l.) © dpa
NBA, NFL, NHL, MLB: Die größten Stars des US-Sports
Am wenigsten sind uns in Deutschland die Superstars der Baseball-Liga MLB ein Begriff. Der Japaner Daisuke Matsuzaka ist einer der wichtigsten. © dpa
NBA, NFL, NHL, MLB: Die größten Stars des US-Sports
David "Big Papi" Ortiz (r.) © dpa
NBA, NFL, NHL, MLB: Die größten Stars des US-Sports
Derek Jeter © AP
NBA, NFL, NHL, MLB: Die größten Stars des US-Sports
Josh Hamilton © dpa
NBA, NFL, NHL, MLB: Die größten Stars des US-Sports
Albert Pujols (r., mit US-Präsident Barack Obama, dessen Favorit allerdings der Basketball-Sport ist) © dpa
NBA, NFL, NHL, MLB: Die größten Stars des US-Sports
Alex Rodriguez © dpa
NBA, NFL, NHL, MLB: Die größten Stars des US-Sports
CC Sabathia © AP

Der deutsche Nationalspieler hatte sich die Blessur am vergangenen Montag in der Partie bei Oklahoma City zugezogen. “Ich hatte schon zuvor leichte Probleme mit dem Knie und habe dann einfach eine falsche Bewegung gemacht“, gab der Würzburger aber Entwarnung.

Bester Dallas-Werfer im letzten Spiel des Jahres war Caron Butler mit überragenden 30 Punkten. Auf Seiten der Spurs avancierte Bank-Spieler Gary Neal mit 21 Zählern zum Matchwinner. Der erst im Sommer aus Europa in die NBA gewechselte Neuling bestach vor allem in den engen Phasen des Spiels durch seine Treffsicherheit. Tim Duncan trug mit 17 Punkten und 11 Rebounds ebenfalls erheblich zum Sieg der Spurs bei, die allerdings keine Glanzleistung ablieferten. “Wir haben nicht besonders gut gespielt“, kritisierte San Antonios Trainer Gregg Popovich.

Wie die “Mavs“ leisteten sich auch die Boston Celtics zum Jahresende eine kleine Schwächeperiode und kassierten ebenfalls die zweite Niederlage nacheinander. Am Silvesterabend (Ortszeit) verloren die Celtics im heimischen TD Garden gegen die New Orleans Hornets mit 81:83, bleiben mit einer Bilanz von 24:7-Siegen aber das beste Team in der Eastern Conference. Ohne den verletzten Kevin Garnett war Paul Pierce mit zwölf Punkten bester Werfer bei den Gastgebern. Bei den Hornets kam Chris Paul auf 20 Zähler.

Einen erfolgreichen Jahresabschluss feierten dagegen die Los Angeles Lakers. Der Titelverteidiger setzte sich daheim gegen die Philadelphia 76ers mit 102:98 durch. Bester Schütze bei den Lakers war Kobe Bryant mit 33 Punkten.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Virologe: FCB-Spiel trotz Gnabrys Corona-Infektion möglich
Virologe: FCB-Spiel trotz Gnabrys Corona-Infektion möglich

Kommentare