Zwei Rennen am Samstag

Biathlon in Nove Mesto: Peiffer zeigt Glanzleistung und läuft aufs Podest

Biathlon: Arnd Peiffer zeigte einen starken Sprint.
+
Biathlon: Arnd Peiffer zeigte einen starken Sprint.

Der Weltcup 2020/21 im Biathlon wurde am Samstag mit zwei Rennen in Nove Mesto fortgesetzt. In den Sprintrennen bei den Damen und Herren an gab es ein weiteres deutsches Podium und zwei spannende Entscheidungen.

Nove Mesto - Die ersten Einzelrennen beim Biathlon-Weltcup in Nove Mesto wurden am Samstag ausgetragen. Den Sprint der Damen gewann Tiril Eckhoff, bei den Herren gab es ein deutsches Podest und einen Premierensieg.

Simon Desthieux hat den Sprint der Herren in Nove Mesto gewonnen und damit seinen ersten Weltcupsieg im Biathlon überhaupt eingefahren.

Biathlon am Sonntag: Herrmann stürmt aufs Podest, Doll und Peiffer überzeugen

Der Franzose setzte sich in einem packenden Rennen hauchdünn vor Sebastian Samuelsson aus Schweden durch, 2,4 Sekunden lag Desthieux vorne.

Biathlon in Nove Mesto: Peiffer verpasst den Sieg nur hauchdünn

Nur einen Wimpernschlag dahinter kam Arnd Peiffer ins Ziel. Der 33-Jährige blieb fehlerfrei bei zwei Schießeinheiten und zeigte über die zehn Kilometer eine gute läuferische Vorstellung. 4,4 Sekunden lag Peiffer im Ziel hinter dem Sieger.

„Ich freue mich sehr über den Podestplatz. Natürlich ärgern mich die vier Sekunden, die nach ganz vorne fehlen. Die habe ich beim Stehendschießen verloren. Dennoch bin ich sehr zufrieden“, sagte Peiffer.

Auch Benedikt Doll hatte gute Optionen aufs Podest. Im Stehendschießen machte der Schwarzwälder aber einen Fehler und kam so mit nur 14 Sekunden Rückstand am Ende auf den sechsten Rang. Auch Erik Lesser bestätigte seine gute Form aus der Staffel und kam mit einer Strafrunde und 50 Sekunden Rückstand auf den 13. Rang.

Biathlon: Gute Ausgangslage für den Verfolger, Kühn beendet Rennen

Nach dem Staffelsieg am Freitag zeigten die deutschen Herren also auch im Sprint eine starke Leistung. Zudem sind die Ergebnisse des Sprints die Ausgangslage für den Verfolger am Sonntag. Auch hier haben die drei Aushängeschilder des DSV gute Optionen aufs Podium.

Roman Rees kam mit knapp zwei Minuten Rückstand ins Ziel, ist im Verfolger der besten 60 als 61. nicht mit dabei. Johannes Kühn schoss stehen fünf Fehler und beendete das Rennen vorzeitig. Philipp Nawrath wurde bei seinem Saison-Debüt im Weltcup 53. und ist am Sonntag mit am Start.

Biathlon in Nove Mesto: Das Ergebnis zum Sprint der Herren

1. Simon Desthieux (Frankreich)22:58.0 / 0 Strafrunden
2. Sebastian Samuelsson (Schweden)+ 2.4 / 0
3. Arnd Peiffer (Deutschland)+ 4.4 / 0
4. Sturla Holm Laegreid (Norwegen)+ 10.4 / 1
5. Tarjei Boe (Norwegen)+ 10.6 / 1

Das Ergebnis nach Rennende

Biathlon in Nove Mesto: Preuß und Herrmann überzeugen, Eckhoff nicht zu schlagen

Tiril Eckhoff hat den Sprint der Damen in Nove Mesto gewonnen und damit einen weiteren Schritt in Richtung Gesamtsieg im Biathlon-Weltcup der Damen gemacht.

Die Norwegerin schoss bei zwei Schießeinlagen einen Fehler, war über 7,5 Kilometer sehr schnell unterwegs und distanzierte die Ukrainerin Yuliya Dzhima um 9,3 Sekunden. Dritte wurde die Italienerin Lisa Vittozzi.

Biathlon: Deutsche Damen überzeugen im Sprint

Damit baut Eckhoff ihre Führung im Gesamtweltcup weiter aus. Ihre schärfsten Verfolgerinnen Hanna Öberg und Marte Olsbu Roeiseland verpassten das Podest klar.

Biathlon: Die Gesamtwertung und die Einzelwertungen bei den Damen

Aus deutscher Sicht war eine klare Leistungssteigerung im Vergleich zur enttäuschenden Staffel zu sehen. Franziska Preuß wurde mit einem Schießfehler als Achte beste DSV-Athletin. Denise Herrmann musste ebenfalls eine Strafrunde laufen und wurde Zehnte.

Die Rückstände des Sprints werden mit in den Verfolger am Sonntag genommen. Preuß geht nur 25 Sekunden nach Eckhoff ins Rennen, Herrmann hat 30 Sekunden Differenz.

Maren Hammerschmidt blieb fehlerfrei und geht mit einer knappen Minute in den Verfolger. Vanessa Hinz schoss einen Fehler und ist 1:09 zurück, Janina Hettich geht nach einer Strafrunde mit 1:16 in den Verfolger, der am Sonntag um 12 Uhr beginnt. Vanessa Voigt verpasste bei ihrem Saison-Debüt im Weltcup den Verfolger der besten 60 knapp.

Biathlon in Nove Mesto: Das Ergebnis zum Sprint der Damen

1. Tiril Eckhoff (Norwegen)18:48.4 Minuten / 1 Strafrunde
2. Yuliya Dzhima (Ukraine)+9.3 Sekunden / 0
3. Lisa Vittozzi (Italien)+ 15.0 / 0
4. Dzinara Alimbekava (Belarus)+ 16.1 / 0
5. Dorothea Wierer (Italien)+ 16.3 / 1
8. Franziska Preuß (Deutschland)+ 25.1 / 1

Das komplette Ergebnis nach Rennende

Biathlon in Nove Mesto: Der Sprint der Herren im Liveticker

Rennen: „Ich freue mich sehr über den Podestplatz. Natürlich ärgern mich die vier Sekunden, die nach ganz vorne fehlen. Die habe ich beim Stehendschießen verloren. Dennoch bin ich sehr zufrieden“, sagt Peiffer.

Rennen: Philipp Nawrath ist läuferisch gut dabei, schießt liegend aber zwei Fehler. Das ist bitter, damit fällt er klar zurück.

Rennen: Was machen die anderen Deutschen? Roman Rees ist nach dem 2. Schießen auf dem 45. Platz. Johannes Kühn ist stehend völlig von der Rolle und trifft nicht eine Scheibe. Damit ist auch der morgige Verfolger nicht machbar. Er gibt das Rennen auf.

Rennen: Benedikt Doll liegt weiterhin auf einem hervorragenden sechsten Rang. Erik Lesser ist derzeit Elfter. Das ist ein sehr starkes Mannschaftsergebnis.

Rennen: Von hinten drängt sich momentan keiner auf. Desthieux und Samuelsson haben das Podest so gut wie sicher, Peiffer muss als Dritter aber noch zittern.

Rennen: So ist es. Laegreid ist Vierter, Peiffer bleibt auf dem Podest. Das könnte tatsächlich klappen heute.

Rennen: Laegreids Zwischenzeiten sind nicht gut. Er könnte hinter Peiffer bleiben.

Rennen: Samuelsson kommt ins Ziel und ist Zweiter. 2.4 Sekunden fehlen auf Desthieux. Peiffer ist jetzt Dritter.

Rennen: Lesser kommt ins Ziel und geht zunächst auf den siebten Rang. Er verschafft sich eine ordentliche Ausgangslage für den Verfolger.

Rennen: Peiffers Führung ist dahin, Simon Desthieux schiebt sich mit 4,4 Sekunden Vorsprung an die Spitze. Gleich kommt Samuelsson, der ist auch sehr schnell.

Rennen: Sturla Holm Laegreid schießt stehend einen Fehler und ist nach dem zweiten Schießen Dritter. Er ist aber trotz der Strafrunde schneller als Peiffer.

Rennen: Tarjei Boe ist Zweiter. Peiffer bleibt im Ziel also vorne. Doll ist Dritter.

Rennen: Und auch der Schwede Sebastian Samuelsson hat alle zehn Scheiben abgeräumt und geht nach dem 2. Schießen zeitgleich mit Desthieux in Führung. Peiffers Podestplatz hängt am seidenen Faden.

Rennen: Erik Lesser kommt stehend fehlerfrei durch, Arnd Peiffer geht im Ziel an die Spitze.

Rennen: Im Ziel geht Benedikt Doll an die Spitze. Das wird aber nicht lange so bleiben.

Rennen: Die Ereignisse überschlagen sich. Der Franzose Simon Desthieux trifft auch stehend alles und geht in Führung. 1,6 Sekunden ist er vor Peiffer.

Rennen: Laegreid führt nach dem ersten Schießen 5,2 Sekunden vor Peiffer. Tarjei Boe ist nach dem 2. Schießen nur eine Sekunde dran am Deutschen - trotz einer Strafrunde.

Rennen: Tarjei Boe setzt den letzten Schuss daneben. Unterdessen hat Sturla Holm Laegreid alles getroffen.

Rennen: Johannes Thingnes Boe schießt zwei Strafrunden, damit liegt er klar hinter Peiffer und Doll.

Rennen: Peiffer ist am Schießstand. Er haut alle Scheiben weg, das ist ja der Wahnsinn! Er geht ganz klar an die Spitze.

Rennen: Eine Strafrunde auch für Doll. Die könnte ihn das Podest kosten. Lesser muss liegend auch in die Runde.

Rennen: Jacquelin muss in die Strafrunde. Das ist jetzt die Chance für Doll und Peiffer.

Rennen: Ponsilouma ist schon beim zweiten Schießen. Diesmal trifft er alles. Das muss dann auch gleich der Maßstab für Doll sein.

Rennen: Tarjei Boe macht das deutlich besser, trifft alles und ist der neue Spitzenreiter. Vier Sekunden sind das auf Peiffer, 6,5 auf Jacquelin und Doll.

Rennen: Johannes Thingnes Boe muss eine Strafrunde laufen, die Deutschen bleiben vorne.

Rennen: So, jetzt ist auch Arnd Peiffer am Schießstand. Sehr stark, auch er trifft alles. Das geht richtig gut los hier. Peiffer geht in Führung.

Rennen: Stark, auch Benni Doll haut alle Scheiben weg. Er liegt hauchdünn hinter Jacquelin.

Rennen: Ponsilouma, Nelin und Loginov müssen in die Strafrunde. Emilien Jacquelin trifft alles und geht in Führung.

Rennen: Die ersten Athleten nähern sich dem Schießstand, gleich sehen wir, wie es von den Bedingungen heute ist.

Rennen: Doll ist jetzt im Rennen, Peiffer macht sich schon bereit und wird dann gleich starten.

Rennen: Die Bedingungen sind weiter gut in Nove Mesto. Die Piste hält, es ist sonnig und die Temperaturen bewegen sich um den Gefrierpunkt.

Rennen: So, das Rennen läuft. 10 Kilometer muss jeder Athlet absolvieren, zwei Mal wird geschossen.

Vor dem Rennen: So, es geht gleich los. Weltmeister Martin Ponsilouma aus Schweden wird beginnen.

Vor dem Rennen: Wie schon bei den Damen sehen wir auch bei den Herren viele der Favoriten in den ersten Startgruppen.

Vor dem Rennen: Benedikt Doll geht mit der Startnummer 7 ins Rennen, Arnd Peiffer hat die 10, Erik Lesser die 23, Roman Rees die 58, Johannes Kühn die 63 und Philipp Nawrath die 92.

Vor dem Rennen: Nach dem Sprint der Damen heute Vormittag, gehen also gleich die Herren ins Rennen. Sechs deutsche Athleten sind am Start.

Vor dem Rennen: Hallo und willkommen zurück im Liveticker bei chiemgau24.de zum Biathlon heute in Nove Mesto. Der Sprint der Herren steht gleich an.

Vor dem Rennen: Um 15:10 Uhr geht es hier mit dem Liveticker zum Sprint der Herren weiter.

Biathlon in Nove Mesto: Der Sprint der Damen im Liveticker

Rennen: Das Podest scheint zu stehen. Tiril Eckhoff gewinnt also den Sprint in Nove Mesto vor Yuliya Dzhima und Lisa Vittozzi. Preuß wird das Rennen in den Top Ten beenden.

Rennen: Hammerschmidt ist im Ziel und liegt auf dem 20. Platz. Das war eine deutliche Steigerung.

Rennen: Maren Hammerschmidt hat alles getroffen, sie meldet sich hier mit einem guten Ergebnis zurück.

Rennen: Cadurisch ist beim Stehendschießen. Dort macht sie einen Fehler und muss in die Strafrunde. Damit wird sie das Podest verpassen, hat aber noch Optionen auf die Top 10.

Rennen: Irene Cadurisch aus der Schweiz übernimmt die Führung nach dem ersten Schießen. Das ist durchaus überraschend.

Rennen: Verschaffen wir uns einen Überblick. Eckhoff führt im Ziel vor Dzhima und Vittozzi. Preuß liegt auf dem achten Platz, Herrmann ist Zehnte. Hettich liegt auf dem 20. Platz. Hinz hat stehen gerade ihren ersten Fehler geschossen, damit wird sie eine Top-Platzierung leider verpassen.

Rennen: Tiril Eckhoff hat den Turbo gezündet und sich auf der Schlussrunde noch auf die Spitzenposition gelaufen. Die Norwegerin geht in Führung und hat sehr gute Chancen auf den Sieg.

Rennen: Alimbekava ist Dritte. Dzhima führt vor Vittozzi und der Dame aus Belarus. Preuß ist Siebte, Herrmann Achte.

Rennen: Lisa Vittozzi schiebt sich auf den zweiten Platz, das Feld wird durcheinander gewirbelt. Alimbekava und Eckhoff kommen gleich ins Ziel. Schaffen sie es noch aufs Podest?

Rennen: Yuliya Dzhima geht in Führung, die Ukrainerin schiebt sich vor Wierer und Tandrevold.

Rennen: Tiril Eckhoff bleibt stehend ohne Fehler, sie reiht sich vorne mit ein. es geht gerade hin und her hier in Nove Mesto. Dzinara Alimbekava aus Belarus bleibt ohne Fehler und ist Zweite.

Rennen: Marte Olsbu Roeiseland schiebt sich auf den dritten Rang, das war es mit dem Podest für die deutschen Damen.

Rennen: 1,1 Sekunden liegt Wierer vor Tandrevold im Ziel. Preuß ist jetzt Dritte, Herrmann Vierte. Janina Hettich ist Achte.

Rennen: Auch Wierer ist schnell unterwegs, sie könnte gleich die Spitze übernehmen. Unterdessen schießt Yuliya Dzhima auch stehend fehlerfrei und geht in Führung. Jetzt wackelt das Podest für Preuß und Herrmann.

Rennen: Tandrevold hat auf der Schlussrunde alles rausgehauen und geht im Ziel an Preuß und Herrmann vorbei. Die Norwegerin liegt vorne.

Rennen: Herrmann ist im Ziel, vier Sekunden fehlen ihr auf Preuß. Zwei deutsche Damen liegen an der Spitze.

Rennen: Wierer muss in die Strafrunde, auch Eckhoff schießt eine Fahrkarte. Also hier kommt kaum einer ohne Fehler durch. Das sieht sehr gut aus für Preuß und Herrmann.

Rennen: Ingrid Landmark Tandrevold ist nach dem Stehendschießen 3,6 Sekunden vor Preuß. Sie hat aber alles getroffen, Preuß musste in die Strafrunde. Das deutet darauf hin, dass Preuß läuferisch deutlich stärker ist.

Rennen: Janina Hettich schießt stehend eine Strafrunde. Läuferisch ist sie nicht bei den Besten dabei, daher bleibt sie bei gleichem Schießergebnis klar hinter Preuß und Herrmann.

Rennen: So, jetzt ist auch Herrmann am Schießstand. Sie trifft stehend alles, das ist richtig gut. Sie liegt auf dem zweiten Platz, 10 Sekunden hinter Preuß.

Rennen: Obereg schießt zwei weitere Fehler, sie ist raus aus der Verlosung. Preuß könnte mit einem Fehler ganz vorne mit reinlaufen heute.

Rennen: Preuß kommt zum Stehendschießen. Eine Scheibe bleibt stehen, das ist ärgerlich. Und jetzt ist auch die Führung nach dem Liegendschießen weg, Dorothea Wierer war eine Sekunde schneller.

Rennen: Auch Hettich ist am Schießstand. Liegend ist sie eigentlich eine Bank. So auch heute, alle fünf Scheiben fallen. Sie reiht sich auf dem dritten Platz ein, 22 Sekunden hinter Preuß.

Rennen: Herrmann beginnt mit einem Fehler, justiert dann nach und trifft anschließend alle vier Scheiben. Eine Strafrunde muss sie laufen. Preuß ist weiter vorne.

Rennen: Mitfavoritin Julia Simon macht drei Fehler und ist raus aus der Nummer hier. Jetzt kommt Herrmann.

Rennen: Oeberg schießt einen Fehler und muss in die Strafrunde. Preuß bleibt nach dem 1. Schießen an der Spitze.

Rennen: Perfekter Start für Preuß am Schießstand. Sie schießt schnell und haut alle Scheiben weg. Das geht gut los hier.

Rennen: Und auch Janina Hettich ist im Rennen. Drei deutsche Damen sind also unterwegs.

Rennen: Jetzt ist auch Denise Herrmann gestartet. Wir werden sehen, wie sie sich nach ihrer Krankheit heute schlägt.

Rennen: Die Temperaturen bewegen sich um den Gefrierpunkt, zudem geht ein leichter Wind. Alles in allem sind die Bedingungen gut.

Rennen: Hanna Oeberg ist auch schon am Start, die Favoritinnen haben sehr niedrige Startnummern gewählt.

Rennen: Und los geht es. Franziska Preuß ist auf der Strecke.

Vor dem Rennen: Im 30-Sekunden-Takt wird gestartet. Drei Runden à 2,5 Kilometer sind zu laufen. Nach 2,5 Kilometern geht es zum Liegendschießen, nach 5 Kilometern zum Stehendanschlag.

Vor dem Rennen: Denise Herrmann hat die Startnummer 8, Janina Hettich die 11, Vanessa Hinz die 50, Maren Hammerschmidt die 61 und Vanessa Voigt bei ihrem Saison-Debüt die 101.

Vor dem Rennen: In wenigen Minuten beginnt der Sprint der Damen. Franziska Preuß wird das Rennen eröffnen.

Vor dem Rennen: Hallo und herzlich willkommen im Liveticker bei chiemgau24.de zum Biathlon heute in Nove Mesto.

Biathlon heute im Liveticker: Der Vorbericht zum Rennen

Die Voraussetzungen im deutschen Team könnten gegensätzlicher dann kaum sein. Während die deutschen Herren mit riesigem Selbstvertrauen ins Rennen gehen, sind die Damen um Wiedergutmachung bemüht.

Biathlon heute im Liveticker: Preuß will Form bestätigen, Herrmann kehrt zurück

In der Staffel zeigten die deutschen Frauen eine enttäuschende Vorstellung und belegten nach einem schwachen Rennen nur den elften Platz.

Einzig Schlussläuferin Franziska Preuß zeigte eine gute Vorstellung, alle anderen Damen hatten große Probleme. Vor allen Dingen läuferisch hatten Maren Hammerschmidt, Vanessa Hinz und Janina Hettich massive Rückstände, auch am Schießstand waren die Leistungen weit von der Weltspitze entfernt.

Biathlon in Nove Mesto (Ersatz für Peking): Alle Termine und Ergebnisse

Biathlon: Der Kader der deutschen Damen für die Saison 2020/21

(von links): Denise Herrmann, Franziska Preuß, Vanessa Hinz und Karolin Horchler gewannen bei der WM 2020 in Antholz Silber in der Staffel und sind auch in der Saison 2020/21 Teil des deutschen Teams.
(von links): Denise Herrmann, Franziska Preuß, Vanessa Hinz und Karolin Horchler gewannen bei der WM 2020 in Antholz Silber in der Staffel und sind auch in der Saison 2020/21 Teil des deutschen Teams. © picture alliance/Hendrik Schmidt/dpa
Denise Herrmann: Geburtsdatum: 20.12.1988; Skiclub: WSC Erzgebirge Oberwiesenthal; Größte Erfolge: Weltmeisterin in der Verfolgung 2019, Vize-Weltmeisterin 2020, Gewinn des Sprintweltcups 2020; Platzierung im Gesamtweltcup der Saison 2019/20: 3.
Denise Herrmann: Geburtsdatum: 20.12.1988; Skiclub: WSC Erzgebirge Oberwiesenthal; Größte Erfolge: Weltmeisterin in der Verfolgung 2019, Vize-Weltmeisterin in der Verfolgung 2020, Gewinn des Sprintweltcups 2020; Platzierung im Gesamtweltcup der Saison 2019/20: 3. © picture alliance/Angelika Warmuth/dpa
Karolin Horchler: Geburtsdatum: 09.05.1989; Skiclub: WSV Clausthal-Zellerfeld; Größte Erfolge: Gesamtsiegerin im IBU-Cup 2017/18, Vizeweltmeisterin in der Staffel 2020; Platzierung im Gesamtweltcup der Saison 2019/20: 37.
Karolin Horchler: Geburtsdatum: 09.05.1989; Skiclub: WSV Clausthal-Zellerfeld; Größte Erfolge: Gesamtsiegerin im IBU-Cup 2017/18, Vizeweltmeisterin in der Staffel 2020; Platzierung im Gesamtweltcup der Saison 2019/20: 37. © picture alliance/Sven Hoppe/dpa
Franziska Preuß: Geburtsdatum: 11.03.1994; Skiclub: SC Haag; Größte Erfolge: Vizeweltmeisterin in der Verfolgung 2015, Weltmeisterin in der Staffel 2015; Platzierung im Gesamtweltcup der Saison 2019/20: 6.
Franziska Preuß: Geburtsdatum: 11.03.1994; Skiclub: SC Haag; Größte Erfolge: Vizeweltmeisterin in der Verfolgung 2015, Weltmeisterin in der Staffel 2015; Platzierung im Gesamtweltcup der Saison 2019/20: 6. © picture alliance/Sven Hoppe/dpa
Vanessa Hinz: Geburtsdatum: 24.03.1992; Skiclub: SC Schliersee; Größte Erfolge: Vizeweltmeisterin im Einzel 2020, Weltmeisterin in der Staffel 2015, 2017, Weltmeisterin in der Mixed-Staffel 2017; Platzierung im Gesamtweltcup der Saison 2019/20: 16.
Vanessa Hinz: Geburtsdatum: 24.03.1992; Skiclub: SC Schliersee; Größte Erfolge: Vizeweltmeisterin im Einzel 2020, Weltmeisterin in der Staffel 2015, 2017, Weltmeisterin in der Mixed-Staffel 2017; Platzierung im Gesamtweltcup der Saison 2019/20: 16. © picture alliance/Hendrik Schmidt/dpa
Maren Hammerschmidt: Geburtsdatum: 24.10.1989; Skiclub: SK Winterberg; Größte Erfolge: Weltmeisterin in der Staffel 2017, IBU-Gesamtweltcupsiegerin 2012; Platzierung im Gesamtweltcup der Saison 2019/20: 79.
Maren Hammerschmidt: Geburtsdatum: 24.10.1989; Skiclub: SK Winterberg; Größte Erfolge: Weltmeisterin in der Staffel 2017, IBU-Gesamtweltcupsiegerin 2012; Platzierung im Gesamtweltcup der Saison 2019/20: 79. © picture alliance/Sven Hoppe/dpa
Janina Hettich: Geburtsdatum: 16.06.1996; Skiclub: Ski Club Schönwald; Größte Erfolge: Vize-Europameisterin in der Staffel 2019, Bronzemedaillengewinnerin bei den Deutschen Meisterschaften 2019; Platzierung im Gesamtweltcup der Saison 2019/20: 66.
Janina Hettich: Geburtsdatum: 16.06.1996; Skiclub: Ski Club Schönwald; Größte Erfolge: Vize-Europameisterin in der Staffel 2019, Bronzemedaillengewinnerin bei den Deutschen Meisterschaften 2019; Platzierung im Gesamtweltcup der Saison 2019/20: 66. © picture alliance/Hendrik Schmidt/dpa
Franziska Hildebrand: Geburtsdatum 24.03.1987; Skiclub: WSV Clausthal-Zellerfeld; Größte Erfolge: Weltmeisterin in der Staffel 2015, 2017; Platzierung im Gesamtweltcup der Saison 2019/20: 86.
Franziska Hildebrand: Geburtsdatum 24.03.1987; Skiclub: WSV Clausthal-Zellerfeld; Größte Erfolge: Weltmeisterin in der Staffel 2015, 2017; Platzierung im Gesamtweltcup der Saison 2019/20: 86. © picture alliance/Angelika Warmuth/dpa

Ergänzt wird das deutsche Team im Sprint um Denise Herrmann, die nach überstandener Krankheit wieder fit ist. Vanessa Voigt komplettiert das Sextett und feiert in Nove Mesto ihr Saison-Debüt im Weltcup. Jede Athletin muss 7,5 Kilometer laufen und zwei Mal an den Schießstand.

Biathlon: Alle Infos zum Weltcup in Nove Mesto 2021
Biathlon in Nove Mesto: So sehen Sie den Weltcup live im TV, Livestream und Liveticker

Im Fokus steht dann auch der Kampf um den Gesamtweltcup. Lange lag Marte Olsbu Roeiseland an der Spitze der Gesamtwertung, ihre norwegische Landsfrau Tiril Eckhoff liegt inzwischen aber auf dem ersten Rang. Auf der drittletzten Station im Weltcup gibt es im Sprint und im Verfolger am Sonntag zwei Gelegenheiten, um Punkte zu sammeln. Hier geht es zur Startliste

Biathlon in Nove Mesto: Großes Selbstvertrauen nach Staffelsieg

Auch die Herren bestreiten in Tschechien einen Sprint und einen Verfolger. Los geht es am Samstag mit dem Rennen über zehn Kilometer, bei dem jeder Athlet zwei Mal an den Schießstand muss.

Die deutschen Athleten gehen dabei mit einer gehörigen Portion Selbstvertrauen an den Start. Am Freitag feierten Erik Lesser, Benedikt Doll, Arnd Peiffer und Philipp Nawrath den ersten deutschen Staffelsieg bei den Herren seit über vier Jahren und hinterließen allesamt einen hervorragenden Eindruck.

Für Nawrath ist es dann der erste Einsatz in einem Einzelrennen im Weltcup 2020/21. Komplettiert wird das deutsche Team von Johannes Kühn und Roman Rees, die in der Staffel nicht zum Einsatz kamen. Hier geht es zur Startliste

Auch bei den Herren spitzt sich der Kampf um den Gesamtweltcup weiter zu. Johannes Thingnes Boe liegt noch in Führung, sein norwegischer Landsmann Sturla Holm Laegreid ist ihm aber dicht auf den Fersen.

An Spannung wird es in Nove Mesto in beiden Rennen also nicht mangeln, chiemgau24.de ist ab 10:30 Uhr im Liveticker mit dabei.

Quelle: chiemgau24.de

*chiemgau24.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

truf

Auch interessant

Kommentare