Sie gibt Autogramme auf der Bauma

Püppi ist TV-Star, arbeitet im Tiefbau und sagt: „Baumaschinen sind auch Frauensache“

+
Agnes B. nennen alle nur „Püppi“

Püppi (25) liebt Baumaschinen - und ist ein Social-Media-Star. Als Maschinistin im Tiefbau ist sie eine von wenigen Frauen im Bau-Gewerbe. Oft kämpft sie gegen Vorurteile.

München/Hamburg - Agnes B., genannt Püppi, ist eine der wenigen Frauen, die als Maschinistinnen im Tiefbau arbeiten. Sie fährt großes Gerät auf dem Bau und in der Landwirtschaft in ihrer Heimat Schleswig-Holstein. Nach der Teilnahme in der TV-Serie „Trecker Babes“ stieg die Abonnenten-Zahl ihres Instagram-Accounts auf rund 51.000 – und die Firma Caterpillar engagierte sie als Influencerin. Auf der Münchner Baumesse Bauma wird die 25-Jährige am 12. April an deren Stand Autogramme verteilen. Ihre Botschaft: „Auch Frauen können mit großen Baumaschinen arbeiten.“ Ein Interview:

Was machen Sie auf der Bauma?

Freitag bin ich komplett bei Caterpillar, da hab’ ich um 11 und um 15 Uhr Autogrammstunde und bin für meine Follower da. Am Samstag bin ich privat auf der Bauma, gucke mir die neuesten Maschinen an und schaue, was die Konkurrenz so macht.

Warum ist die Bauma so wichtig?

Einmal natürlich, damit die Leute die neuesten Technologien sehen. Da wird viel vorgestellt, was es so auf dem Markt noch nicht gibt. Oder was erst auf den Markt kommt. Und für mich ist es auch einfach diese Faszination, was man alles so bauen kann. Wenn man da neben so einem neuen 992er-Radlader steht, das ist ja schon ein Monster. Für mich ist die Bauma ein riesiges Spiele-Paradies. Ich fühle mich da einfach wohl.

Warum sind Baumaschinen auch Frauensache?

Weil wir das genauso gut können wie die Männer. Wir haben genauso viel Gefühl beim Führen der Maschine, wenn nicht sogar ein bisschen mehr. Und warum sollten wir nicht auch in einem Männer-Beruf arbeiten können? Wie viele Sterne-Köche fallen einem ein? Vermutlich mehr als Sterne-Köchinnen. Deswegen bin ich der Meinung, dass wir Frauen im Männerberuf genauso gut aufgehoben sind wie umgekehrt.

Wie lange freuen Sie sich schon auf die Bauma?

Ich war das letzte Mal vor drei Jahren da. Jetzt fiebere ich seit einem Jahr darauf hin, dass ich wieder zur Bauma kann. Ich weiß, ich bin ein bisschen verrückt.

Als Frau auf der Baustelle braucht man ein dickes Fell, oder?

Ja, definitiv. Man kämpft mit vielen Vorurteilen, wie: Männer können das immer noch besser als Frauen. In Schweden oder den USA denken die Menschen ganz anders. Da fahren viel häufiger Frauen die großen Maschinen. Hier ist immer noch eingebrannt, dass eine Frau in die Küche gehört.

Lesen Sie auch:

Zum ersten Mal in der deutschen TV-Historie wurde die Öffnung einer Grabkammer in Ägypten live übertragen. Was die Forscher fanden, ist unglaublich.

Oder: Das wird viele Fernseh-Fans freuen: Ein neuer Free-TV-Sender kommt nach Deutschland - er ist empfangbar über alle Kabelnetze und über Satellit.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Herzogin Kate postet dieses Foto: Detail sorgt für wilde Reaktionen - ob das beabsichtigt war? 
Herzogin Kate postet dieses Foto: Detail sorgt für wilde Reaktionen - ob das beabsichtigt war? 
Andrea Berg und Stefan Mross kannten Halle-Opfer - Jana (40) war Schlager-Fan
Andrea Berg und Stefan Mross kannten Halle-Opfer - Jana (40) war Schlager-Fan
"Das Supertalent": Alle Zuschauer gaffen bei diesem Kandidaten nur zwischen die Beine
"Das Supertalent": Alle Zuschauer gaffen bei diesem Kandidaten nur zwischen die Beine
„Breaking Bad“-Star stirbt am Premierentag seines letzten Films
„Breaking Bad“-Star stirbt am Premierentag seines letzten Films

Kommentare