Body-Shaming

Auffälliges Bikini-Foto: Krass, wie Daniela Katzenberger hier ausschaut

+
Daniela Katzenberger beäugt sich im Spiegel kritisch.

Dass sich die deutsche Kult-Blondine oftmals eher spärlich bekleidet zeigt, ist keine große Neuigkeit mehr. Doch ausgerechnet ihr neuestes Bild sorgt für Aufruhr.

Palma de Mallorca - Spieglein, Spieglein an der Wand ... es gibt so einige Frauen, die sich bei ihrem eigenen Anblick wohl niemals als die Schönste im ganzen Land bezeichnen würden. Zu breite Hüften, zu dicke Schenkel und von den Speckröllchen mal ganz zu schweigen! 

Der Trend zum Body-Shaming hat unsere Gesellschaft leider längst erreicht - und nicht mal Promi-Damen sind davor gefeit. Mit ihrem neuesten Instagram-Post macht Daniela Katzenberger auf eben jenes Problem aufmerksam - und spricht damit Millionen Frauen aus der Seele!

Daniela Katzenberger: Auch sie zweifelt an sich

Im türkisen Bikini steht sie vor dem Spiegel, die Hände eingestützt, die Lippen geschürzt. Es ist offensichtlich: Daniela hadert mit ihrem Körper. Dabei gibt es an dem eigentlich nichts zu beanstanden. Doch ihr Spiegelbild sagt etwas anderes: Das zeigt die 32-Jährige nämlich völlig verzerrt, die Schenkel zigmal so dick als in echt und mit Rettungsringen um die Hüfte, die man bei ihr eigentlich vergeblich sucht.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

#selbstwahrnehmung #typischfrau

Ein Beitrag geteilt von Daniela Katzenberger (@danielakatzenberger) am

„#selbstwahrnehmung“ und „#typisch frau“, lediglich versehen mit einem grinsenden Emoji, so kommentiert Daniela ihren bearbeiteten Post. Wenige Worte, die eine ganze Flut an Nutzerkommentaren auslöst. Wenn auch mit einem Augenzwinkern, so scheint die Katze, anders als bei diesem oben-ohne-Foto, trotzdem auf ein ernsteres Problem aufmerksam gemacht zu haben, das so einige Frauen teilen.  

Die Katze spricht an, was viele fühlen

„Das kenn‘ ich auch!“, „So wahr“, „So sieht man sich wirklich im Spiegel“, wie die Reaktionen ihrer Fans zeigen, ist Daniela mit ihren Selbstzweifeln nicht alleine. 

Wenn man sich die vermeintlich perfekten - oder eher perfekt retuschierten - Models in Zeitschriften oder Werbespots ansieht, wird schnell klar, warum sich viele Frauen unter Druck gesetzt fühlen, nach einem Ideal zu streben, das der Natur nicht mehr entspricht. „Vielleicht sollte man sich auch den Zwängen und Schönheitsidealen entziehen, die einem ständig um die Ohren gehauen werden“, schreibt eine weitere Userin. Denn das mache das Leben entspannter und schöner - eine Meinung, die man wohl nicht retuschieren muss. 

Von einer ganz anderen Seite zeigte sich Daniela Katzenberger dann mit ihrem nächsten Post. Hier zog sie blank und präsentierte sich im schwarzen Dessous und Strapsen. Am Ende hatten ihre Fans und vor allem sie selbst einiges zu lachen. 

Mehr zu Katzenberger im Video: Sie wird zu Rapunzel dank Extensions

Dass mehr Mut zur Natürlichkeit dabei ein Schritt in die richtige Richtung ist, hat Daniela schon des Öfteren bewiesen

Ein Bikini-Shooting der etwas anderen Art belustigt laut tz.de* seit Wochen das Netz - schauen Sie mal, was hier passiert.

*tz.de ist Teil des Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Heidi Klum mit Blamage beim FC Bayern? GNTM-Star erklärt, wie es wirklich war
Heidi Klum mit Blamage beim FC Bayern? GNTM-Star erklärt, wie es wirklich war
Florian Silbereisen: Bittere Schlappe! Er muss weitere Trennung verkraften
Florian Silbereisen: Bittere Schlappe! Er muss weitere Trennung verkraften
Mama-Neid bei Kate wegen Meghan? Plötzlich gibt's viele Fotos vom kleinen Louis 
Mama-Neid bei Kate wegen Meghan? Plötzlich gibt's viele Fotos vom kleinen Louis 
The-Prodigy-Star Keith Flint (✝49): Gerichtsmedizinerin berichtet über Entdeckung
The-Prodigy-Star Keith Flint (✝49): Gerichtsmedizinerin berichtet über Entdeckung

Kommentare