„Waity Katy“

Herzogin Kate: Wegen Prinz William böse verspottet - Ihre Mutter machte sich große Sorgen 

+
Prinz William und Herzogin Kate: So strahlend glücklich wie hier nach der Geburt ihres Sohnes sollen die beiden nicht immer gewesen sein. 

Heute sind Prinz William und seine Kate ein Traumpaar, doch ihre Liebe ging einen harten Weg. So machte sich Carole Middleton einst große Sorgen um ihre Tochter. 

London - Seit einigen Jahren sind sie nun bereits glücklich verheiratet und mittlerweile stolze Eltern von vier Kindern: Prinz William und Herzogin Kate schweben scheinbar im perfekten Familienglück. Doch dem war nicht immer so: Ihre Liebe nahm nämlich einen eher holprigen Start und musste sogar einige Trennungen überstehen. Doch nicht nur für „Waity Katy“, wie die Herzogin wegen der On-Off-Beziehung zu dem englischen Prinzen oft verspottet wurde, war diese Zeit gewiss keine leichte. Auch ihrer Mutter Carole Middleton litt mit ihrer Tochter und machte sich vor allem aus einem Grund ernsthafte Sorgen um ihre Tochter. 

Herzogin Kate: Prinz Williams Wankelmut machte auch ihrer Mutter zu schaffen

Dass Mütter nur das Beste für ihre Kinder wollen, ist wohl immer so - egal ob der Nachwuchs noch in den Windeln steckt oder bereits flügge geworden ist. Doch was erst, wenn die Tochter einen echten Prinzen trifft? Was für viele der Kleinmädchen-Traum schlechthin ist, rief gerade bei Kate Middletons Mutter Carole große Besorgnis hervor. Grund dafür war allerdings nicht das blaue Blut des Schwiegersohnes in Spe, sondern dessen Wankelmut. Denn in seinen jungen Jahren schien sich Prinz William ziemlich unsicher gewesen sein, was er denn eigentlich will. 

Kate und William: Die Hochs und Tiefs ihrer Liebe

So hatte Harrys und Kates Beziehung in der Tat so manche Hürde zu nehmen. 2001 lernten sich die damals 19-Jährigen an der Universität kennen und lieben. Doch nach nur drei Jahren Beziehung folgte die erste Trennung auf Probe, angeblich auf Wunsch des Prinzen. Wie der britische Express nämlich wissen will, habe William „mehr Freiraum“ gebraucht. 

Später fanden die beiden zwar wieder zusammen, um sich kurz darauf allerdings ein zweites Mal zu trennen. Diese scheinbar ewige Hin-und Her war es auch, das Kate in der Presse schnell den Spitznamen „Waity Katy“, auf deutsch so viel wie „die immer wartende Katy“, einbrachte. 

Doch an dieser Ungewissheit schien eine sogar noch mehr zu beißen gehabt zu haben als die spätere Herzogin selbst. Express.co.uk zitiert die Royal-Expertin Katie Nicholl, die bereits vor Jahren gewusst haben will, dass Kates Mutter durchaus „besorgt“ um die Zukunft ihrer Tochter war. 

Herzogin Kate: Mutter Carole „besorgt“ um Tochter

So will die Reporterin von einer Quelle aus dem engeren Umfeld der Middletons erfahren haben, dass Carole Middleton sehr beunruhigt war, das Leben ihrer Tochter sei zum „Stillstand“ gekommen. „Sie dachte, Kate könne wegen des öffentlichen Interesses an ihr nicht mehr so weitermachen wie zuvor und keine normalen Sachen mehr tun“, erklärt Nicholl. 

Stattdessen habe Kates Mutter gehofft, der Freund ihrer Tochter würde sich endlich trauen, sich trauen zu lassen. Sie sei der Meinung gewesen, William solle eine „ehrhafte Frau“ aus ihrer Tochter zu machen, sodass sie nicht im Regen stehen gelassen oder vergessen werde. Doch anfangs schien sich das eher nicht abzuzeichnen.

Bindungsangst bei Prinz William?

So erklärte Nicholl bereits in ihrem im Jahr 2010 erschienen Buch „William und Harry“: „William, der ein wenig von der Bindungsangst seines Vaters geerbt hat, wusste, er würde Kate verlieren, wenn er ihr nicht eine gewisse Form der Garantie geben würde.“ Daher soll das Paar sogar eine Art Pakt geschlossen haben: Da William nämlich einfach noch nicht bereit gewesen sei, sofort vor den Altar zu treten, habe er seiner Auserwählten versprochen, sie eines Tages wirklich zu heiraten, wenn sie auf ihn warten würde. Damit soll sich Kate schließlich einverstanden gegeben haben - und das Ergebnis ist bekannt. 

Immerhin hat William ja auch tatsächlich sein „Ja-Wort“ gehalten und seiner Kate selbiges gegeben. So durfte der Rest der Welt das Happy End jener königlichen Liebesgeschichte dann spätestens bei der Traumhochzeit des Prinzenpaares im Jahr 2011 mitfeiern. 

Doch aller vermeintlichen Anfangsschwierigkeiten zum Trotz soll es bereits früh ein Zeichen gegeben haben, das jedem verriet, dass es mit William und Herzogin Kate ernst wird. Nun gibt es weitere Spekulatinen um eine erneute Schwangerschaft von Kate. Erwartet Herzogin Kate ihr viertes Kind?

Zuletzt überraschten die beiden aber auch mit ihrer Reise in einem Billigflieger. 

Auch interessant

Meistgelesen

Trägt sie hier gar nichts drunter? Vanessa Blumhagen lässt gaaaanz tief blicken
Trägt sie hier gar nichts drunter? Vanessa Blumhagen lässt gaaaanz tief blicken
Briten im Babyfieber: Verrät Meghan hier, dass sie wieder schwanger ist? 
Briten im Babyfieber: Verrät Meghan hier, dass sie wieder schwanger ist? 
GZSZ-Hammer! RTL hat zwei Mega-Neuigkeiten für alle Fans
GZSZ-Hammer! RTL hat zwei Mega-Neuigkeiten für alle Fans
Mareile Höppner mit Minirock-Bild - der Fotograf stand UNTER der Moderatorin
Mareile Höppner mit Minirock-Bild - der Fotograf stand UNTER der Moderatorin

Kommentare