Playboy-Shooting 

Junge Muslima im Playboy: Fotos völlig anders als erwartet

+
Die junge Muslima ließ sich für den Playboy ablichten. 

Das Playboyshooting der jungen Muslima Noor Tagouri verlief anders, als vielleicht viele erwartet hätten. 

Los Angeles - Das US-amerikanische Männermagazin ist bekannt für seine freizügigen Fotoshootings und Playmates. Eine Muslima hat es bisher aber noch nicht in das Männermagazin geschafft. Gegründet wurde das beliebte Magazin von Hugh Hefner - die erste Ausgabe erschien im Dezember 1953. Als Lizenzprodukt erscheint der Playboy mittlerweile in der jeweiligen Landessprache und mit eigenen Themen in über 30 Ländern. Kostenlose Schmuddelseiten bereiten dem Playboy aber Probleme. So sank die Auflage der US-Ausgabe wieder von mehr als drei Millionen Exemplaren auf 2,6 Millionen. In seinen besten Zeiten, 1970, lag die Auflage noch bei sieben Millionen Exemplaren.

Im Playboy bleibt nicht viel der Fantasie überlassen 

Der Playboy ist berühmt für seine heißen Covergirl und deren prallen Oberweiten. 2015 entschied sich der US-Playboy skurrilerweise dazu, die Playboy-Girls nur noch mit Wäsche zu fotografieren. Aber das wäre für eine Muslima wohl auch noch zu freizügig, möchte man meinen.

Der Playboy verzichtete somit auf ihre Tradition: Die Nacktheit. (Heißeste Polizistin Deutschlands bekommt heiße Konkurrentin) Doch schon im Frühling 2017 ruderten die Playboy-Macher zurück und zeigten wieder gewohnt nackte Brüste und knackige Pos in ihrem Magazin. 

Für den Playboy ziehen sich die Stars aus

Das erste Titelmächen des Playboys war 1953 Marilyn Monroe. Neben schönen Modesls zogen sich auch reihenweise Stars für den Playboy aus, wie Topmodel Naomi Campbell oder Musikikone Madonna. 

Auch viele deutsche Promi-Frauen haben im Playboy die Hüllen fallen lassen. So zeigten sich Tatort-Star Simone Thomalla, Schlagerstar-Tochter Giulia Siegel, Supermodel Eva Padberg und Model Bonnie Strange im Playboy. Eine Muslima mit Kopftuch gab es aber noch nie.

Junge Muslima schafft es in den Playboy 

Wer sich auf ein Fotoshooting für den Playboy einlässt, muss davon ausgehen, dass viel nackte Haut gezeigt wird. Auch die 25-jährige Muslima Noor Tagouri willigte ein, sich von einem Fotografen für das Magazin ablichten zu lassen. Die Muslima mit den lybischen Wurzeln lebt in den USA und arbeitet als Journalistin. (Truckerfahrerin aus Polen postet pikantes Foto aus der Kabine) Zudem ist sie Aktivistin und setzt sich stark für Frauenrechte und das Tragen von Kopftüchern ein. Die 25-jährige Muslima ist selbst überzeugte Kopftuchträgerin. Sogar beim Playboyshooting behielt die Muslima ihr Kopftuch auf. 

Playboy-Fotos der jungen Muslima sind völlig ungewöhnlich

Die Fotos der jungen Muslima Noor Tagouri, die 2016 im US-Playboy veröffentlicht wurden, gleichen ganz und gar nicht den anderen Bildern im Heft. Wahrscheinlich trug noch keine Frau vor ihr so viel Kleidung bei einem Playboyshooting: Eine schwarze lange Hose, ein weißes Shirt, eine schwarze Lederjacke, weiße Sneakers und ein Kopftuch.

So lichtete der Playboy die junge Journalistin ab. Im Interview spricht die junge Aktivistin und Journalistin über ihre Ideologie, Religion und die Rolle der Medien. 

Playboy-Fotos lösen Shitstorm aus

Obwohl die junge Muslima völlig bekleidet im Playboy erschien, löste das einen Shitstrom aus. (Heiße Russin mit Pferd hat ein Geheimnis) Bei vielen erntete Noor Tagouri Respekt für ihre Aktion. Konservative Muslime beschimpften sie aber in den sozialen Medien als „Schlampe“. Frauenrechtsaktivisten betonten, dass es auch Frauen gibt, die dazu gezwungen werden, ein Kopftuch zu tragen.  Gerade staunen die Leser über diese Meldung: Ahnungsloser Räuber überfällt heiße MMA-Kämpferin - und bereut es sofort. 

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Handball-WM: Heiße Fotos von scharfer Spielerfrau im Netz aufgetaucht
Handball-WM: Heiße Fotos von scharfer Spielerfrau im Netz aufgetaucht
Helene Fischer und Thomas Seitel: Neue Enthüllung lässt alles in anderem Licht erscheinen
Helene Fischer und Thomas Seitel: Neue Enthüllung lässt alles in anderem Licht erscheinen
„Wie wäre es mit einem neuen Gehirn“: Kim Kardashian postet neues Foto - Fans sind entsetzt 
„Wie wäre es mit einem neuen Gehirn“: Kim Kardashian postet neues Foto - Fans sind entsetzt 
Mirja du Mont: Erst trennte sie sich von Sky du Mont - jetzt sorgt sie für nächsten Schocker
Mirja du Mont: Erst trennte sie sich von Sky du Mont - jetzt sorgt sie für nächsten Schocker

Kommentare