„Was kommt als Nächstes?“

Meghan und Harry erzürnen Royal-Fans - Der Grund ist ein bisher unveröffentlichtes Foto zum Jahrestag 

Anlässlich ihres Verlobungstages haben Prinz Harry und Meghan ein bisher unveröffentlichtes Foto auf Instagram gepostet. Doch viele ihrer rund zehn Millionen Follower bringt der Post auf die Palme.

  • Prinz Harry und seine Frau Meghan (ehemals Markle) feiern Jubiläumstag.
  • Am 27. November 2017 hat das royale Paar seine Verlobung bekannt gegeben.
  • Auf dem Instagram-Account des Herzogpaares ist ein bisher unveröffentlichtes Foto zu sehen.

London - Am 27. November 2017 haben Prinz Harry und seine Meghan ihre Verlobung öffentlich bekannt gegeben. Zwei Jahre sind mittlerweile vergangen, das Paar ist inzwischen verheiratet und das erste gemeinsame Baby Archie ist geboren. 

Den Jahrestag ihrer Verlobung hat das royale Paar auch auf Instagram gefeiert. Drei Bilder wurden auf dem Instagram-Account „sussexroyal“ zu diesem Anlass gepostet. Eines davon bekommen die Fans von Prinz Harry und Meghan zum ersten Mal zu sehen. 

Meghan und Harry posten zum Jahrestag bisher unveröffentlichtes Foto

Neben einem Foto, das damals zur Verkündung der Verlobung veröffentlicht wurde und einem Bild der frisch gebackenen Eltern mit Baby Archie zeigt der bisher unbekannte Schnappschuss den Enkel der Queen und seine Auserwählte an ihrem Hochzeitstag. Es ist eine Schwarz-Weiß-Aufnahme, dass eine strahlende und ausgelassen wirkende Meghan Markle* im Arm von Harry zeigt. Der Prinz lächelt ebenfalls und blickt in die Ferne.

„An diesem Tag, vor zwei Jahren: Am 27. November 2017 gaben Prinz Harry und Meghan Markle die Nachricht ihrer Verlobung bekannt und wurden später Ihre königlichen Hoheiten, der Herzog und die Herzogin von Sussex! Seitdem haben sie ihren Hochzeitstag gefeiert und ihren Sohn Archie, der Weihnachten 2019 nicht mit der Queen verbringen wird, auf der Welt willkommen geheißen", ist zu den Bildern zu lesen. 

Das Bild sorgt bei vielen der knapp zehn Millionen Followern erwartungsgemäß für Begeisterung: Rund 820.000 „Gefällt mir“-Angaben (Stand 1. Dezember 2019, 15.30 Uhr) und zahlreiche Glückwünsche finden sich darunter. Doch es gibt auch einige Fans, die den Post völlig unpassend finden. Ein altes Foto von Meghan offenbart derzeit übrigens ein Details aus ihrer Vergangenheit. 

Meghan & Harry: Verlobungs-Post bringt viele Follower auf die Palme

Grund dafür ist zum einen, dass sich das herzogliche Paar eigentlich gerade aus der Öffentlichkeit zurückziehen wollte und eine Auszeit bis Ende des Jahres angekündigt hatte. Diese Nachricht hatte der Buckingham Palast am 13. November 2019 verkündet. Grund dafür ist eine verlängerte Familienzeit, die Harry und Meghan nach dem Trubel der vergangenen Wochen im Zusammenhang mit dem aggressiven Interesse der britischen Boulevardpresse wohl dringend nötig haben. 

Dass ausgerechnet der Verlobungstag ein derart gewichtiger Anlass für eine Unterbrechung dieser Pause sein soll, finden viele Follower mehr als fragwürdig. „Ich dachte, ihr habt eine Pause eingelegt?“, fragt einer von vielen Usern. Klare Worte auch von diesem Follower: „Ihr braucht eine sechswöchige Pause vom Rampenlicht, damit ihr euch nicht mit der Presse etc. beschäftigen müsst und nach nur ein paar Tagen postet ihr schon wieder? Wenn ihr eine Pause wollt, nehmt eine. Würde allen guttun.“ 

Außerdem stellen einige User infrage, ob die Verkündung der Verlobung an sich überhaupt einen Post wert sei. „Der Jahrestag der Verlobungsverkündung? Was kommt als Nächstes? Der Jahrestag, als sie zum ersten Mal Spaghetti zusammen gekocht haben?“, schreibt ein Nutzer sarkastisch. Ähnlich dieser Kommentar: „Ich verstehe nicht, warum ihr solche Sachen in eurem Instagram-Account an zehn Millionen Leute verkündet. [...] Benutzt eure Plattform, um Gutes für die Leute zu tun“.

Ebenfalls bisher unbekannt war übrigens auch ein Video, das Herzogin Meghan vor vielen Jahren leicht bekleidet als „Aktenkoffer-Babe“ zeigt.Der Rummel um das royale Paar scheint einfach nicht abzureißen. Auch das Parlament hat sich mittlerweile eingeschaltet. Weibliche Abgeordnete haben sich mit einem offenen Brief an Herzogin Meghan gewandt. Ärger handelte sich Herzogin Meghan auch mit der Queen ein - ausgerechnet wegen Weihnachten. Fröhliche Weihnachts-News gibt es dagegen bei Prinz George und Prinzessin Charlotte - das wünschen sie sich zu Weihnachten

va

*merkur.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Netzwerkes

Rubriklistenbild: © dpa / Chris Jackson

Auch interessant

Meistgelesen

Stefanie Giesinger hüllenlos im Hallenbad - intime Anblicke bei GNTM-Gewinnerin
Stefanie Giesinger hüllenlos im Hallenbad - intime Anblicke bei GNTM-Gewinnerin
Große Trauer: Netflix-Star (14) kommt ums Leben - Rätsel um Todesursache
Große Trauer: Netflix-Star (14) kommt ums Leben - Rätsel um Todesursache
Nächster Schlag: Star aus Kultserie nimmt Meghan auseinander - und macht fiesen Harry-Vergleich
Nächster Schlag: Star aus Kultserie nimmt Meghan auseinander - und macht fiesen Harry-Vergleich
Model Gina-Lisa Lohfink ist entsetzt: Fremde teilen bei Facebook Videos in ihrem Namen
Model Gina-Lisa Lohfink ist entsetzt: Fremde teilen bei Facebook Videos in ihrem Namen

Kommentare