Privatunternehmen und Wissenschaft

„Grauenvoll“: KIT-Forscher sieht Elon Musks Erfolg kritisch

Elon Musk gestikuliert auf der Bühne
+
Elon Musk bringt mit seinen Unternehmen auch die Wissenschaft voran. Ein Forscher am KIT sieht das allerdings weniger positiv.

Elon Musk hat die Bereiche E-Mobilität und Raumfahrt in kürzester Zeit enorm vorangetrieben. Für einen Forscher am KIT ist das allerdings problematisch.

Karlsruhe - Innovationen und wissenschaftliche Erkenntnisse kommen nicht nur von staatlichen Institutionen, sondern häufig von privaten Unternehmen. Daimler ist als Erfinder des Automobils ein gutes Beispiel. Aber auch Elon Musk hat die Bereiche E-Mobilität und Raumfahrt mit seinen Unternehmen enorm vorangebracht. Nicht alle sehen das restlos positiv.

Wie BW24* berichtet, warnt ein KIT-Forscher vor Elon Musks Plänen. Er vertritt die Meinung, Privatunternehmen würden zu wenig kontrolliert, Konsequenzen aus deren Forschungstätigkeit seien dadurch kaum absehbar.

Gottlieb Daimler und Carl Benz hatten mit ihren Erfindungen den Grundstein für die Daimler AG gelegt. Inzwischen erwirtschaftet das Unternehmen mit Sitz in Stuttgart einen Jahresumsatz von 172,7 Milliarden Euro (BW24* berichtete). (*BW24 ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks)

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Ehemann zieht mit Affäre über eigene Frau her - die reagiert unglaublich
Ehemann zieht mit Affäre über eigene Frau her - die reagiert unglaublich

Kommentare