Blindgänger in Riesenbeck

Dorf im Münsterland wird nach Bombenfund evakuiert

+

Seit Anfang der Woche wird in münsterländischen Riesenbeck (Kreis Steinfurt) geprüft, ob sich eine Bombe aus dem zweiten Weltkrieg unter der Erde befindet. Jetzt wurden drei Blindgänger gefunden.

Hörstel – Bei den Arbeiten im münsterländischen Riesenbeck bei Hörstel hat sich nun herausgestellt, dass sich drei Weltkriegsbomben unter der Erde befinden. Seit Montag hat der Kampfmittelbeseitigungsdienst vor Ort überprüft, ob evakuiert werden muss. Nun wurde die Entscheidung getroffen.

Bei den Bomben handelt es sich um zwei 20-Zentner- sowie eine 10-Zentner-Bombe. Der Ortskern von Riesenbeck einschließlich aller angrenzenden Baugebiete müssen evakuiert werden. Alle Anwohner in dem Ort wurden jetzt dazu angehalten, das Gebiet zu verlassen. Wie lang die Evakuierung andauern wird, lässt sich derzeit noch nicht sagen. Über die aktuelle Lage berichte unsere Kollegen von msl24.de*.

*msl24.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Auch interessant

Meistgelesen

Mondfinsternis 2019 in Deutschland: Das Naturspektakel im Video
Mondfinsternis 2019 in Deutschland: Das Naturspektakel im Video
Toter Säugling auf Wiese: Polizei veröffentlicht beklemmende Fotos
Toter Säugling auf Wiese: Polizei veröffentlicht beklemmende Fotos
Die Arktis brennt - jetzt droht ein gefährlicher Teufelskreis
Die Arktis brennt - jetzt droht ein gefährlicher Teufelskreis
Mädchen (15) vergewaltigt - falsches Fahndungsfoto verbreitet
Mädchen (15) vergewaltigt - falsches Fahndungsfoto verbreitet

Kommentare